Adobe Photoshop hat bestätigt, dass es 2019 auf iPads geht

La Apfelentwicklung mit dem iPad ist es interessant. Es begann als Freizeitgerät und wurde fast zum Ersatz für einen Laptop. Die Funktionen des neuesten iPad Pro ersetzen möglicherweise einen Computer für einige Aufgaben, und aus diesem Grund Der Plattformmarkt muss sich an Fortschritte anpassen technologisch; in diesem Fall von Apple.

Eine Veröffentlichung von Bloomberg sorgt Adobe Photoshop kommt 2019 auf iPads. Die Gerüchte begannen vor Jahren, nach dem Start des iPad Pro. Die Führungskräfte von Adobe bestritten jedoch immer jede Art der Anpassung eines so komplexen Tools in einem System, das so klein wie der iPad-Bildschirm ist (natürlich das kleine).

Adobe Photoshop macht auf den 12.9-Zoll-iPad-Profis Sinn

Obwohl wir derzeit eine App namens Adobe Photoshop Express haben, verfügt sie nicht einmal über ein Viertel der Tools, über die die Vollversion von Photoshop verfügt. Diese Nachricht kann aus verschiedenen Blickwinkeln gelesen werden. Obwohl es keine offizielle Bestätigung für einen bevorstehenden Start gibt wenn es Aussagen gibt Scott Belsky, der aktuelle Creative Cloud Product Manager bei Adobe, sagte in einem Interview für Bloomberg:

[Wir arbeiten an] der plattformübergreifenden Interaktion von Photoshop und anderen Anwendungen. Mein Ziel ist es, diese [Creative Cloud] -Produkte so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen […], aber es braucht viel Zeit, um ein so anspruchsvolles und leistungsstarkes Produkt wie Photoshop auf einem modernen Gerät wie dem iPad zum Laufen zu bringen.

Wenn es stimmt, dass die Komplexität von Photoshop Dies ist ein Handicap für die Migration von Systemen, da die Anzahl der Tools und Funktionen des Adobe-Dienstes sehr groß ist. Deshalb braucht es Zeit, um zu wissen, wie man einen so komplexen Dienst in ein Gerät integriert, dass man noch nie ein solches Programm gesehen hat. Die Frage stellt sich auch aus Welche iPads könnten eine mögliche Version von Adobe Photoshop unterstützen? Offizielle Daten sind nicht bekannt, aber es ist sinnvoll, dass die Pro-Reihe nur mit jeder Creative Cloud-Anwendung kompatibel ist, da die aktuellen Funktionen sowie der 12,9-Zoll-Bildschirm (im Fall des größeren iPad) und die Apple Pencil-Hilfe verfügbar sind Sie können ein guter Vermögenswert sein zum ersten Mal auf iOS erscheinen.

Wenn dies offiziell bestätigt wird, könnte Adobe Photoshop auf der jährlichen MAX-Konferenz von Adobe vorgestellt und nach einer öffentlich zugänglichen Beta-Phase Anfang 2019 weltweit veröffentlicht werden.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.