Apple flieht vor Aberglauben, es wird iPhone 13 . geben

iPhone 12 Pro max

Recientemente wir sprachen von einer studie die behauptet, dass Apple einen guten Teil der Verkäufe des neuen iPhones verlieren könnte, wenn es bei der Namensgebung die Nummer "13" verwendet, dies ist hauptsächlich auf den schlechten Ruf dieser Nummer und den Aberglauben auf der ganzen Welt zurückzuführen .

Alles deutet jedoch darauf hin, dass Apple sich endgültig entschieden hätte, das 13er-Modell iPhone 2021 zu nennen und sie werden auch die gleichen Größen wie bisher beibehalten. Damit zeigt Apple, dass es vor Aberglauben flieht und nichts zu befürchten hat. Die Fehlzündung? Wir werden es herausfinden.

Durch Economic Daily NewsDieses neue iPhone, das 2021 auf den Markt kommt, wird in den vier Versionen auf den Markt kommen, die wir für die Ausgabe 2020 gesehen haben. d.h.: iPhone 13, iPhone 13 Mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max, Alles deutet also noch einmal darauf hin, dass es sich eher um eine Hardware-Revision für das iPhone 12 handelt, was Apple bisher in jeder seiner Editionen als "S" bezeichnet hat. Basierend auf Gerüchten und leichten Verbesserungen ist diese neueste Theorie diejenige, die stärker wird, während wir iOS 15 auf der Suche nach einem schlecht gehüteten Geheimnis weiter unter die Lupe nehmen.

Ebenso deuten die Leaks darauf hin, dass es bei der Namenswahl des neuen iPhones wirklich Diskussionen gegeben hat und dass Nummer 13 immer wieder für Kontroversen dieser Art sorgt. Jedoch, Apple ist der Meinung, dass die "S"-Versionen kleineren Änderungen an bestimmten Editionen des iPhone vorbehalten bleiben sollten. Und es scheint, dass dies im Jahr 2021 nicht der Fall sein soll, wenn das iPhone ein 120-Hz-ProMotion-Display und bemerkenswerte Verbesserungen bei den Kamerasensoren erhält, was wir angesichts des Qualitätsstandards auch kaum glauben können aktuelles iPhone 12 Pro. Währenddessen warten wir weiter.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Neil sagte

    Ich denke, in diesem Jahr ändert sich das iPhone, wie wir es kennen, stark. JA, 120 Hz auf dem iPhone-Bildschirm sind zum ersten Mal etwas von viel Gewicht. Jetzt ist die Sache mit den Zahlen alles ein Aberglaubeproblem.