Apple hört auf, iOS 11.2.5 zu signieren

Am 19. Februar veröffentlichten die Jungs von Cupertino die endgültige Version von iOS 11.2.6 ohne vorherige Betas, eine Version, die veröffentlicht werden musste aufgrund der Probleme, die der indische Telugu-Charakter Dies führte dazu, dass eine große Anzahl von Geräten abstürzte und manchmal überhaupt nicht mehr funktionierte.

Am vergangenen Wochenende waren die sozialen Netzwerke voller Benutzer mit sehr schlechter Milch, die diesen Charakter links und rechts teilten. was dazu führte, dass der Apples Store wild liefNoch mehr, falls sie mit dem Batteriewechselprogramm nicht genug hatten, das Apple für 29 Euro für alle Geräte geöffnet hat, die den Batterietest nicht bestehen.

10 Tage nach der Veröffentlichung der endgültigen Version von iOS 11.2.6 haben die Jungs von Cupertino haben aufgehört, die vorherige Version, iOS 11.2.5, zu signieren, Eine Version, die am 23. Januar veröffentlicht wurde und bis gestern zur Installation verfügbar war, obwohl es logischerweise nicht empfohlen wurde, wenn wir nicht wollten, dass der Telugu-Charakter seine Sache auf unserem Gerät macht, und wir gezwungen waren, in einen offiziellen Apple Store zu gehen oder unser Gerät von Grund auf neu erstellen müssen.

Auf diese Weise ist die einzige Version von iOS, die derzeit allen Benutzern zur Verfügung steht, die ihr Gerät wiederherstellen, die Nummer 11.2.6, da derzeit und trotz der großen Anzahl von Gerüchten, die auf den Start von iOS 11.3 hinwiesen, Diese neue Version hat den Markt nicht erreicht.

Anfänglich hat 11.3 das Problem behoben, das der Telugu-Charakter auf allen Geräten bietet, die mit einer Version verwaltet werden, die gleich oder früher als iOS 11.2.5 ist. Es scheint endlich so iOS 11.2.6 hat die Planung ruiniert dass Apple für seine Betas hatte, so ist es wahrscheinlich, dass wir eine weitere Woche warten müssen, um die Nachrichten zu genießen, die es uns bietet.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.