Apple Music jetzt im Amazon Echo verfügbar

Vor ein paar Tagen waren es völlig unerwartete Neuigkeiten: Apple würde seinen Musikdienst noch vor Jahresende auf das Amazon Echo bringen. Kurz nachdem wir wussten, dass es in der Woche vom 17. Dezember sein würde, aber es scheint, dass Amazon es eilig hat und Apple Music bereits über Amazon-Lautsprecher verfügbar ist, allerdings derzeit nur in den USA.

Der Apple Music Desk ist somit ein exklusiver Bestandteil des HomePod, des einzigen intelligenten Lautsprechers, der bis heute die Integration von Apple Music und die Beantragung von Anfragen über Siri ermöglichte. Ab heute kann Alexa Apple Music-Musik auf dem Amazon Echo abspielenund es macht es perfekt integriert, wie Amazon Music.

Einige Tage vor Beginn der Ankunft von Apple Music bei Amazon Echos kann der Musikdienst von Apple bereits über die Alexa-Anwendung für iOS und Android konfiguriert werden. Als Erstes müssen Sie das Konto in der Alexa-Anwendung verbinden. Sobald die Verknüpfung hergestellt ist, können Sie es als Standardmusikdienst konfigurierenAlle musikalischen Anfragen, die Sie über Ihre Stimme an Alexa richten, werden mit Apple Music beantwortet.

Bild von MacStories.com

Die Apple Music-Integration ist laut denjenigen, die sie testen konnten, sehr gut (denken Sie daran, dass sie zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels nur in den USA verfügbar ist). Es gibt jedoch einige Unterschiede, was Sie mit einem HomePod und einem Amazon Echo tun können. Sie sagen beispielsweise, dass Sie keine Musik abspielen können, die manuell zur Musikanwendung hinzugefügt wurde, oder dass Sie einen Titel hinzufügen können, der Ihrer Musikbibliothek abgespielt wird. Was ist mehr Es ist nur für Echo-Lautsprecher verfügbar, sodass Sie es zumindest noch nicht für Lautsprecher wie Sonos verwenden können, obwohl sie bereits Alexa eingebaut haben. Hoffentlich wird es sich bald auf den Rest der Länder ausbreiten.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.