Apple schlägt In-App-Käufe in watchOS 6.2 vor

Und es ist so, dass ein eigener Anwendungsspeicher, die zunehmende Unabhängigkeit des iPhones und die Tatsache, dass sich Entwickler zunehmend ausschließlich auf native Anwendungen für die Apple Watch konzentrieren, die Ankunft des In-App-Käufe in der watchOS 6.2 Beta werden Realität.

Apple hat vor einigen Tagen die Beta-Versionen aller seiner Geräte veröffentlicht, in denen wir einige interessante Verbesserungen gefunden haben. Im Fall der Apple Watch scheint das Unternehmen dazu bereit zu sein Kaufen Sie direkt im Apple Watch App Store eine Realität sein.

Das erste Beta-Versionen von iOS 13.4, tvOS 13.4 und macOS Catalina 10.15.4 Aber auch in der neuen Beta-Version, die für watchOS-Entwickler gestartet wurde, finden wir diese Option. Dies wäre ein weiterer Schritt für die Option, einen eigenen Anwendungsspeicher in watchOS 6 zu haben. Dabei muss berücksichtigt werden, dass die Abonnementmodelle oder sogar Der Kauf zusätzlicher Inhalte ist in den übrigen Apple Stores an der Tagesordnung, daher mit diesem Einkaufssystem «In-App»Im watchOS App Store wäre es auch nichts Außergewöhnliches.

Verwandte Artikel:
Ein Patent, das über die Touch ID auf der Apple Watch spricht

Vor einigen Stunden haben wir auch über ein Patent gesprochen, auf das Bezug genommen wurde die Implementierung von Touch ID in der digitalen Krone Wenn wir also die Möglichkeit des Kaufens oder Kaufens innerhalb der Anwendungen und diese Methode zum Entsperren / Zugreifen auf Einkäufe kombinieren, haben wir eine interessante Methode für die Apple Watch der Zukunft. Momentan befindet sich die erste Beta-Version von watchOS 6.2 bereits in den Händen der Entwickler. Jetzt müssen wir warten, bis sie offiziell wird und mit dieser aktiven Option ankommt.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.