Apple übernimmt 44% der Aktivierungen neuer Geräte in den USA

Die Weihnachtsferien sind die Jahreszeit, in der eine große Anzahl von Unternehmen rote Zahlen schreibt, insbesondere die technologischen seitdem elektronische Geräte sind immer das perfekte Geschenk für fast jeden. Dieses Jahr war kein gutes Jahr für Apple in Bezug auf den Verkauf seines Flaggschiff-Geräts, des iPhone, das mehr als die Hälfte des Umsatzes des Unternehmens im Laufe des Jahres ausmacht. Laut Flurry-Daten zeigen uns Weihnachten, obwohl es das Unternehmen ist, das die meisten Geräteaktivierungen erhalten hat, ein weiteres Jahr, das logischerweise den Umsatz darstellt, wie die iPhone-Verkäufe weiter sinken, besorgniserregend, da sich diese Daten auf States United beziehen, das Land, in dem Apple hat den größten Marktanteil.

Nach diesen Daten ist die Aktivierung von Apple-Geräten vom 19. bis 25. Dezember, der wichtigsten Weihnachtszeit in den USA, ist in diesem Jahr von 49,1% auf 44% gesunkenoder was Dies entspricht einem Rückgang von 5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Samsung hat 21% erreicht, ein Punkt mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Der Rest der Hersteller teilt sich den Rest der Quote, unter der sich Huawei, LG, Oppo, Amazon, Xiaomi und Motorola befinden, mit Zahlen zwischen 3 und 2%.

Flurry zeigt uns auch Informationen über Benutzereinstellungen, die Ich entscheide mich immer noch für Phablets. Der Anteil der an Weihnachten verkauften Phablets ist um 10% gestiegen, von 27% im Vorjahr auf 37% in diesem Jahr. Noch vor drei Jahren machte die Präferenz der Benutzer für Geräte mit Bildschirmgrößen von mehr als 5,5 Zoll nur 3% des Umsatzes aus. Es ist klar, dass die Einführung neuer iPhone-Modelle mit einem größeren Bildschirm die Einführung dieses Mobiltelefontyps mit viel großzügigeren Bildschirmabmessungen beschleunigt hat.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.