Apple korrigiert unser Aussehen mit FaceTime in iOS 13

Jeder, der eine Videokonferenz mit einer der vielen verfügbaren Anwendungen durchgeführt hat, wird bemerkt haben, dass die Gesprächspartner nicht in Ihr Gesicht schauen. Alle erscheinen mit leicht abgewandtem Blick, normalerweise ein paar Zentimeter nach unten. Dies liegt daran, dass wir, wenn wir mit jemandem sprechen, normalerweise auf sein Gesicht schauen und nicht auf die Kamera, die uns einige Zentimeter höher aufzeichnet.

Nun, in iOS 13 wollte Apple dies beenden, und seit dieser dritten Beta, die erst seit ungefähr 24 Stunden bei uns ist, wurde eine neue Option hinzugefügt, die die Welt der Videoanrufe nicht verändern wird, aber das Ergebnis sein wird besser, insbesondere wenn sie aufgezeichnet und dann auf anderen Medien wie YouTube veröffentlicht werden. Von nun an wird sich der Blick unserer Gesprächspartner direkt auf uns konzentrieren, wie es sein muss.

Apple nennt es "FaceTime Attention Correction" und es ist eine Option, die in den iOS 13-Einstellungen im Abschnitt "FaceTime" verfügbar ist. Momentan erlaubt Apple uns, diese Funktion zu aktivieren oder zu deaktivieren, da einige Benutzer diese neue Option möglicherweise nicht mögen. Wenn es aktiviert ist, können wir auf das Gesicht unseres Gesprächspartners schauen, und er wird bemerken, dass wir ihn wirklich ansehen. Wir wissen nicht, wie Apple dieses Ergebnis erzielt, aber Sie müssen sich nur das Foto ansehen, auf dem der Artikel steht, und Sie werden sehen, wie das Bild rechts Sie anstarrt, nicht das links.

Funktioniert es für Gruppenanrufe? Wird es auch auf macOS Catalina verfügbar sein? Wie lange werden andere brauchen, um diese neue Option zu kopieren? Wird Apple anderen Apps wie Skype erlauben, es zu verwenden? Wir müssen warten, um all diese Fragen zu beantworten, aber für den Moment können diejenigen von uns, die iOS 13 haben, diese Funktion bereits für unsere FaceTime-Anrufe aktivieren.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.