Apple führte den Smartphone-Verkauf im letzten Quartal 2019 an

iPhone 11 hinten

Vor einigen Tagen gab Apple die Finanzergebnisse für das Unternehmen für das letzte Quartal 2019, das erste Geschäftsquartal 2020, bekannt. Wie in den letzten Quartalen Apple hat keine iPhone-Verkaufszahlen veröffentlichtDaher müssen sich Analysten bei der Erstellung ihrer Statistiken auf andere Daten verlassen.

Die Mitarbeiter von Strategy Analytics haben einen neuen Bericht veröffentlicht, der den geschätzten Lieferungen von Smartphones der wichtigsten Hersteller entspricht und zeigt, wie Apple hat den Markt im letzten Quartal dominiert, ein Viertel, das mit der Einführung des iPhone 11 zusammenfiel.

Wie Huawei bei verschiedenen Gelegenheiten festgestellt hatteDas asiatische Unternehmen hat es geschafft, Apple als zweiten Hersteller vom Markt zu nehmen Das meiste Smartphone wurde 2019 trotz des Vetos der amerikanischen Regierung verschickt. Das Jahr 2019 ist zu Ende gegangen. Samsung ist erneut der König des Telefoniemarktes mit einem Marktanteil von 20,9%, gefolgt von Huawei mit 17% und Apple mit 14%. Im Jahr 2019 hat Samsung 295.1 Millionen Smartphones, 240.5 Millionen Huawei und 197.4 Millionen Apple ausgeliefert.

Apple hat im vierten Quartal 2019 70.7 Millionen Smartphones ausgeliefert. Auf dem zweiten Platz liegt Samsung mit 68.8 Millionen Geräten und auf dem dritten Platz Huawei mit 56 Millionen Geräten. Dank dieser Zahlen, Apple war mit einem Anteil von 19.7% marktführendgefolgt von Samsung mit 19.2% und Huawei mit 16.6%, wobei letzterer Marktanteil am stärksten zurückging und im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7% zurückging.

Der Grund, warum Huawei weiter gewachsen ist, obwohl nicht mit der vom Unternehmen vorhergesagten Geschwindigkeit, liegt darin, dass Der chinesische Markt hat den Wagen gezogen Kenntnis des Vetos der amerikanischen Regierung, den Umsatzrückgang auszugleichen. Die aktuelle Zukunft von Huawei scheint nach Angaben des Unternehmens darin zu bestehen, Google so weit wie möglich zu reduzieren, was sich zumindest außerhalb Chinas auf den Umsatz auswirken wird.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.