Ist Apple an Erfolg gestorben oder hat seine Preispolitik ihn getötet?

"Das mit Jobs ist nicht passiert"; "Tim Cook sollte morgen zurücktreten"; "Es ist so, dass Apple nicht mehr innoviert, es ist mehr dasselbe"; "Mein Xiaomi kostet weniger als die Hälfte und macht das Gleiche." 

Ich habe keinen Zweifel daran, dass alle oben genannten Sätze wie Sie klingen werden, wenn Sie die Nachrichten der Apple-Welt seit einiger Zeit mit uns verfolgen. Die Realität ist, dass diese Sätze mit kleinen Abweichungen seit 2012 im katastrophalen Syndrom, mit dem die Technologie-Gurus den Fall von Apple vorhergesagt hatten, ständig vorkommen. Wie Sie wissen, Apple hat seine Aktien dekotiert und es wird angekündigt, dass in diesem Jahr weniger Dividenden ausgeschüttet werden als erwartet. Stehen wir wirklich vor dem Ende von Apple? Lassen Sie uns die Situation mit ein wenig Objektivität analysieren.

Was ist mit den Aktien an der Börse passiert?

Die Leute haben die Machete gezogen, Apples Aktien an der Börse wurden ausgesetzt (für einen Tag), was andererseits die Verpflichtung aller Unternehmen ist, die eine Erklärung abgeben werden, die ihre Zukunft ernsthaft beeinträchtigen und ein Ungleichgewicht verursachen könnte am Ende dieses Tages, aber das werden Sie nicht in den Schlagzeilen finden. Unser Kollege Ignacio Sala erzählte uns in seinem zuvor verlinkten Beitrag von der Situation und es wird grundsätzlich klargestellt, warum diese Umstände vorliegen. 

Die Erklärung von Tim Cook gegenüber den Aktionären war klar: Das Unternehmen hat 5.000 Milliarden Dollar weniger in Rechnung gestellt, als es in diesem Quartal erwartet hatte. Um uns in eine realistische Situation zu bringen, reicht diese Zahl von den erwarteten 89.000 USD auf 84.000 USD, was mit einem Anstieg der Ausgaben um 100 Millionen USD einherging. Dennoch, Wenn Sie der Meinung sind, dass dies bedeutet, dass Apple aufgehört hat, Geld zu verdienen, liegen Sie völlig falsch. Die Realität ist, dass das Unternehmen 130 Millionen Nettodollar in Rechnung gestellt hat und für jedes Produkt eine sehr hohe Gewinnspanne bietet, 38% der gesamten Rechnungssumme. Dies könnte zweifellos eine der Ursachen für den totalen Zusammenbruch der Aktien der Firma Cupertino an der Börse von fast 9% gewesen sein.

Tim Cook hat sich schuldig bekannt, kritisiert sich aber nicht

Der beliebte CEO der Firma, Tim Cook, der manchmal dazu geführt hat, dass sie die branchenweit am meisten geschätzte und zweifellos noch nie dagewesene Anziehungskraft für zukünftige Kunden hat, hat wenig Selbstkritik geübt, die wir nicht konnten erwarte von ihm. Eigentlich, Tim Cook war bisher bei fast jedem zwielichtigen Ereignis, das Apple umgab, immer cool und friedlich. Während seiner Amtszeit, unter denen wir den Rechtsstreit gegen Qualcomm, die Ausbeutung von Arbeitnehmern in China durch Subunternehmer oder den offensichtlichen Rückgang des Qualitätsstandards auf Software-Ebene seiner Produkte finden. Tim Cook hat sich darauf beschränkt, die chinesische Wirtschaft, die Trump-Regierung (natürlich) oder die mangelnde Effektivität der Lieferanten zu beschuldigen, um das iPhone XS in die Läden zu bringen.

Eine mürrische Bewegung, die uns das wirklich denken lässt Tim Cook, derjenige, der von Steve Jobs ausgewählt wurde, fürchtet um seinen Job, Position mit der hat im Geschäftsjahr 2017 nur rund 100 Millionen US-Dollar verdient zwischen Boni, Jahresgehalt und Unternehmensanteilen. Und es ist so, dass die Führungskräfte dieser Art von Unternehmen seltsamerweise keine Liebhaber von Technologie, sondern von Geld sind, und wenn die Zahlen sie nicht begleiten, schneiden sie der Hydra den entsprechenden Kopf ab. Obwohl im Moment nichts darauf hindeutet, wären wir überhaupt nicht überrascht, wenn der derzeitige CEO von Apple in der nächsten Finanzrunde auf mangelndes Vertrauen der Anleger stößt.

Ein reifer Kunde und ein zu hoher Nettogewinn

Generationen vergehen und Benutzer, die 2012 im Alter von 669 Jahren für rund 18 Euro auf ihr erstes iPhone zugegriffen haben, sind heute 25 Jahre alt und überrascht, wie viel mehr das entsprechende Modell des Unternehmens im Katalog kostet (Wenn wir das iPhone 5 mit dem iPhone XS Max vergleichen). So sehr, dass das Unternehmen ein "billiges" Modell auf den Markt gebracht hat, das iPhone XR, das immer noch erheblich teurer ist als das "Top" -Modell der Zeit und nicht weniger als 859 Euro kostet. Das heißt, der Zugriff auf ein iPhone-Unternehmen wird zu einer Preiseskalation, die diejenigen, die zu ihrer Zeit das einzige Modell erworben haben, das Apple auf dem Markt hatte, nicht ganz verstehen, obwohl dies nicht völlig unerschwinglich ist.

Ein Großteil der Schuld liegt genau im Informationszeitalter und in den technologischen Konkurrenten. Wenn das iPhone 669 Euro kostete und die Konkurrenten weniger kosteten und ähnliche Eigenschaften aufwiesen, finden wir heute ein Omelett, das praktisch auf den Kopf gestellt ist: Die meisten High-End-Sortimente anderer Unternehmen sind in den letzten Jahren kaum im Preis gestiegen (oder ihr Preis fällt innerhalb weniger Monate), während das iPhone Jahr für Jahr mehr kostet. Dasselbe passiert mit dem MacBook Pro Retina von 2015, das mit 8 GB RAM, einer 128 GB SSD und einem Intel i5-Prozessor für 1449 Euro zu Hause war, so dass dasselbe Modell, aber mit weniger Konnektivität und nahezu identischen Eigenschaften, es ist Heute für 1.505 Euro als günstigste der MacBook Pro-Reihe verkauft. Man könnte sagen, dass Apple-Produkte, die im Laufe der Zeit nicht abwerten, teurer werden.

Der Benutzer sucht nach immer mehr Alternativen und findet sich ohne zu weit mit dem Huawei Mate 20 Pro ab 950 Euro bei Amazon, mit dem Samsung Galaxy Note 9 ab 800 bei Amazon… und so weiter mit Tausenden anderer Beispiele. In der Zwischenzeit beginnt die große Aufarbeitung des iPhone X mit seiner günstigsten Version von 1.139 Euro für 64 GB nicht erweiterbaren Speicher und fast fünf Monate nach seiner Präsentation. Aber Lassen Sie uns nun ein wenig spekulieren, um wirklich zu sehen, wie der Preis eines iPhone XS Max unter Berücksichtigung des Nettogewinns von 38%, den es für Apple erzielt, angepasst werden kann.

  • Wenn Apple einen Nettogewinn von 15% erzielen würde, könnte das iPhone XS Max 877,03 € kosten
  • Wenn Apple einen Nettogewinn von 20% erzielen würde, könnte das iPhone XS Max 933,98 € kosten
  • Wenn Apple einen Nettogewinn von 25% erzielen würde, könnte das iPhone XS Max 990,93 € kosten

Wirklich saftig, oder? Es scheint, dass die Gans, die die goldenen Eier legt, gebrochen wurde und dass das Unternehmen, um ein "Premium" -Gefühl für seine Produkte zu erzeugen, beschließt, sie bis zu einem fast unlogischen Extrem rentabel zu machen, was zweifellos den Verkauf des iPhone XS eingefroren hat und das iPhone XS Plus, Produkte, die im Gegensatz zur Apple Watch (eine andere, deren Preis in letzter Zeit gestiegen ist) oder den AirPods die breite Öffentlichkeit noch nicht begeistert haben.

Wenn Sie trotz alledem immer noch denken, dass Apple tot ist oder kurz vor dem Sterben steht, könnte nichts weiter von der Wahrheit entfernt sein. Das Unternehmen hat sein Geschäftssystem stark diversifiziert, wobei Software (die in den letzten Jahren den Qualitätsstandard erheblich gesenkt hat) und Produkte im Zusammenhang mit dem iPhone wie AirPods oder die Smartwatch des Unternehmens zunehmend dominieren. Währenddessen wird Tim Cook seine Tränen beim Schließen des Beutels mit Geldscheinen abwischen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

7 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Javier Fdz C. sagte

    Ich bin ein überzeugter Mac-Ero, kein Apple-Fan.
    Ich hatte ein iPhone 4 für 699 €, was mich beeindruckte und mich freute, zu dieser Zeit war Android sehr minderwertig. Ipod und derzeit 2 iPads.
    Ich werde weiterhin iPad kaufen, für Preis-Leistungsverhältnis gibt es hier keinen Rivalen.
    Nach dem iPhone 4 gehe ich für mein drittes Android. Derzeit mit Xiaomi, die mich verliebt hat. Für 400 Euro vor einem Jahr eine brutale Leistung. Die Kamera ist vielleicht nicht so gut wie das moderne iPhone, aber sie ist sehr nah. Den Rest kann ich genauso und noch mehr machen. Keine Einschränkungen Apple.
    Computer Ich habe seit 2008 mein MacBook Pro, das noch gültig ist. 15 "Doppelgrafik, die Zwischenstufe 15", die zu ihrer Zeit 1600 Euro kostete, was zunächst weh tat, aber nach 10 Jahren nicht rentabler sein konnte.
    Wenn ich es heute erneuern muss, ist das billigste 2799 "15 €. Ich bin nicht bereit, 2 Zoll zu senken, um weniger als 2000 € zu zahlen. Ich denke nicht, dass ich Apple Computer wieder kaufen werde.
    Dies ist mein Standpunkt in Bezug auf den Artikel.

  2.   Bubo sagte

    Ich fühle mich ein bisschen mit einem Teil des Artikels identifiziert. Mein erstes Iphone war das erste, das in den USA herauskam und ich hatte ein Iphone bis zum Erreichen von 7, die nächste Generation schien mir die Preiserhöhung und was ich mit den Preisen des XS und XMAX ... des Iphone sagen sollte, bereits übertrieben XR Ich kann nicht viel sagen. Das einzige, was ich für eine echte Schande halte, ist, dass sie ein leichtes Modell der xs herausnehmen und darüber hinaus immer noch einen sehr teuren Preis haben. Um die Sache noch schlimmer zu machen, verlieren wir die Technologie, die wir in älteren Jahren hatten Modelle, es scheint wie ein Witz.

    Ich bin einer der Apple-Fans, der kein Fanboy ist…. Von denen, die zumindest vorerst nicht einmal über eine Verlängerung nachdenken, habe ich mein iPhone 7 mit 128 GB verkauft und auf ein Xiaomi Mi 8 umgestellt. Außerdem habe ich noch Geld übrig. Ohne auf Polemik einzugehen, war die Veränderung zum Besseren. Es gibt ein Leben jenseits von Apple…. und Android ist nicht mehr so ​​schlecht wie am Anfang.

    Kurz gesagt, Apple hat viele Fehler an seinen verrückten Preisen, die die Technologie, die es verkauft, nicht rechtfertigen, aber die US-Regierung ist auch für den Handelskrieg verantwortlich, den sie derzeit mit China führen.

    Ich denke, dass der derzeitige CEO von Apple schwierige Zeiten haben wird, eine von zwei, sich zurückzieht und die Preise senkt, oder er wird sein Stück Kuchen verlieren, da der Rest der Unternehmen sehr gute Ausrüstung zu einem sehr guten Preis hat und auch mehrere Unternehmen wie Xiaomi kommen sehr hart stampfen

  3.   Hummer sagte

    Ich habe den Artikel nicht gelesen, aber das Sterben vor Erfolg ist nicht in der Lage, die gesamte Nachfrage zu decken, und dies ist nicht der Fall

  4.   blau sagte

    Wie funktioniert dein Xiaomi mi 8?

    1.    BUBO sagte

      Ich sage dir die Wahrheit ... Ich bereue die Veränderung nicht, sie ist luxuriös. Ich hatte schon immer ein iPhone, etwas mehr als 10 Jahre, und die Angst, die ich hatte, war das Betriebssystem und die Stabilität. Nun, es geht wie ein Schuss, zumindest in meinem 8. Momentan, gut und billig und mit dem Unterschied das bleibt von meiner 8 bis zur XS du hast Urlaub gemacht hehehehe

  5.   Jose Victor Guerrero sagte

    Mmmm ... und mehr Mmmm ... wir sprechen nur über die neuen Iphoneandroids, das "X" scheint diejenigen zu vergessen, die ihr altes iPhone lieben, mit Steve Jobs Unterschrift und Vermächtnis, dem von Tim Cook, der das Samsung-iPhone ist, wo halber Misserfolg, der Android kopierte das iPhone-Shirt namens Notouch, aber der Misserfolg ist in zwei Dingen, die kleinen Hände gerieten in Vergessenheit, etwas, von dem Steven immer wusste, dass die Hände der Orientalen klein sind und die gleichen unter jungen Latinos, sie finden es schwierig , das Gewicht oder die Größe, der gute Steven wusste es oft, er würde den XR niemals herauskommen lassen, es würde die Truinfo zerstören, vielleicht würde er, wenn er lebte, das Iphone SE2 herausnehmen, mit einem einzigartigen Preis und einem großartigen Spektakel, wie er Ich meine, schau dir den Anime an und du wirst sehen, wie viele der Mädchen und einige Jungen das iPhone SE in einem Großteil ihres Anime bringen und nicht die großen, viele bevorzugen 2 das iPhone 5s und das SE und auch das Die iPhones 6,6s, 7 und 8 für «4» und «4.7» sind seitdem für 2019 immer noch High Range Die neuen iPhones kamen heraus, es war ein BOOM beim Kauf alter Modelle, ob gebraucht, umgebaut, verbessert usw., sie waren sogar in der Gringacha Union, einem Teil von China, Indien, den Philippinen, Arabien und vielen anderen Orten ausverkauft Da es sich um Mobiltelefone handelte, die für dieses Jahr 2019 äußerst langlebig und zuverlässig waren, betrachteten die neuen Millennials sie als zeitlos und für die ungerechtfertigten Preise für ein Jahrtausend und mehr für einen Universitätsstudenten. Xiaomi erkannte, dass sie diese nicht verlassen sollten Menschen dahinter, indem sie ein High-End wie das Pocophone F1 zu einem mittleren Preis herausnehmen, was viele Handys lächerlich macht, mit hohen Preisen, die, wenn Sie ein High-End erreichen können, zugunsten von Menschen, die ein High-End wollen zu einem niedrigen Preis. fair, aber wenn das iPhone das iPhone SE2 anstelle von Xr hergestellt hätte, wäre es gleich dem X in kleinen "4.2" mit Gesichtserkennung und Fingerabdruck zu einem Preis von 400 Dollar, der klebt, aber sie bevorzugten das großer XR von 6.1 zu einem super Preis, der zynisch sagt Der günstige Preis, den viele lieber ihr altes iPhone behalten oder die Änderung gegenüber den Vorgängermodellen in der Tasche vornehmen wollten, und es war auch so, dass sie durch die Batterien wiederbelebt wurden, es gab mehr Leben, obwohl die Förderung von 30 Dollar beendet wurde, was wird Jetzt kosten sie 89 Dollar. Sie ziehen es vor, diese überhöhten und nicht zu rechtfertigenden Preise zu zahlen, um die neuen iPhones zu kaufen. Die Orientalen sind bereits sehr ausgereift, um diese hohen Preise zu zahlen, wenn es weltweit hätte sein sollen, ist die Senkung der neuen etwas Absurdes. Was Apple tut, um Anhänger der Marke zu gewinnen, egal wie stark der Preis fällt, zugunsten der Orientalen, die die Gläubigen weltweit vergessen, ist ein irrtümliches rassistisches Vorurteil gegenüber Apple gegenüber dem Verbraucher, den Amerikanern, Europäern, dem Nahen Osten, zu hören. ozeanisch, weil er nicht so günstig ist, dann spielt er Äpfel, ohne zu merken, dass er damit weltweiten Ärger verursacht

    1.    Hummer sagte

      Ich habe noch nicht einmal den XXL-Kommentar gelesen, sondern nur gesagt, dass das Problem der Preis ist. Wenn das iPhone Top 700 € kosten würde, würden wir anfangen zu reden. Ich gebe nicht mehr für ein Terminal aus. Am Ende wird die Android-Obergrenze in 6 Monaten / 1 Jahr das kosten, und es ist nicht notwendig, die «Trübung» für das Neueste zu bezahlen, wenn der Technologiesprung bei weitem nicht gerechtfertigt ist.