Apple konnte Imagine Entertainment kaufen, um eigene Inhalte anzubieten

Stellen Sie sich Entertainment und Apple vor Erst gestern schrieb Mark Gurman einen Artikel über Apple TV 4, in dem er Apple dafür auspeitschte, dass er sein Versprechen, die Spielregeln für das Fernsehen geändert zu haben, nicht erfüllt hatte. Sie haben es vielleicht nicht geschafft, aber sie haben daran gearbeitet, originelle Inhalte anzubieten, die zu dieser Änderung beitragen könnten geschrieben Die Financial Times berichtet, dass Tim Cook und das Unternehmen mit Ron Howard über eine mögliche Verhandlung verhandelt haben Versuch, Imagine Entertainment zu erwerben.

Die Financial Times sorgt dafür Verhandlungen fanden statt und waren sogar wichtig genug sowie für Tim Cook, CEO von Apple, und Eddy Cue, Vizepräsident für Internet-Software und -Dienste, um an den Sitzungen teilzunehmen. Aber es scheint, dass es keine Einigung gab und dass die Verhandlungen "verblasst" sind.

Stellen Sie sich vor, Entertainment wurde von Apple ins Visier genommen

Die Gespräche waren ernst genug, um Tim Cook, den Geschäftsführer von Apple, und Eddy Cue, den Senior Vice President für Internet-Software und -Dienste, einzubeziehen. Die Gespräche beinhalteten eine Vorschau auf einen möglichen Vertriebsvertrag für Imagine-Filme und TV-Shows sowie eine Investition von Apple - oder sogar einen Kauf. Aber wie bei vielen anderen potenziellen Apple-Unternehmen fielen die Verhandlungen auseinander.

Apple wird ab diesem Jahr exklusive Inhalte anbieten. Die ersten Programme, die sie senden, werden, wenn es keine Überraschungen gibt, eine Version von sein Mitfahrgelegenheit Karaoke, wo es Prominente in einem Auto geben wird, die alle Arten von (angeblich) interessanten und Planet der Apps, einem Realität in denen es berühmte Trainer und Entwickler geben wird, die an ihren eigenen Anwendungen arbeiten (was mich persönlich überhaupt nicht interessiert).

In jedem Fall beweisen diese in der Financial Times veröffentlichten Informationen nur, dass Apple beabsichtigt, etwas zu tun, aber wir werden nicht wissen können, was passiert, bis dies der Fall ist. Persönlich hoffe ich, dass das, was sie anbieten, zu gegebener Zeit etwas Besseres ist als Planet of Apps.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.