Apple leckt von Israel Point auf iPhone 8 im Jahr 2017

iPhone 7 Schwarz

Während Apple ernsthafte Probleme beim Verkauf des iPhone 7 hat, nicht weil die Leute es nicht wollen, sondern weil der Lagerbestand sehr klein ist, insbesondere bei Geräten wie dem iPhone 7 Plus in seiner Jet Black-Variante, die fast unmöglich ist in weniger als zwei oder drei Wochen. Kurz gesagt, das neueste Leck kommt aus Israel, wo anscheinend an bestimmten Entwicklungen für das neue iPhone gearbeitet wird, das 2017 auf den Markt kommen wird. Nach diesen Lecks wäre der von Apple für das nächste Modell gewählte Name "iPhone 8"., zunehmende Gerüchte, dass es keine Version "S" des iPhone 7 geben würde.

Einige nennen das iPhone 7 scherzhaft schnell das iPhone S6S, da das Design des Geräts nicht innovativ ist. Wir haben jedoch ausführlich über die Möglichkeit gesprochen, dass diese kleine Innovation in Bezug auf das Design auf die Ankunft eines Gedenkmodells zum 2017-jährigen Jubiläum im Jahr 8 zurückzuführen ist. Trotz der Tatsache, dass viele von uns eine Erwähnung erwartet haben Zu diesem Jubiläum im Namen scheint es, dass "iPhone XNUMX" der Name sein wird, den Tim Cooks Team beschlossen hat, diese spezielle Version des iPhone zu veröffentlichen, die im September nächsten Jahres erscheinen wird.

In Gesprächen zu Business Insider, ein Mitarbeiter des Apple-Büros in Herlzliya (Israel), hat kommentiert, dass er am nächsten Apple-Produkt arbeitet, und das "iPhone 8" ausdrücklich erwähnt. Der Arbeiter verwendete den Begriff iPhone 8 im Gespräch.

Dies waren die Worte des Gesandten von Business Insider. Dieses Apple-Büro in Israel beschäftigt mehr als 800 Mitarbeiter und ist Spezialist in einem NAND-Flash-Speicherunternehmen, das Apple 2011 erworben hat. Die Realität ist, dass Israel zum Silicon Valley des Mittelmeers wird und Apple stark auf die Entwicklung dort setzt. In der Zwischenzeit werden wir mit den Spekulationen über die Nomenklatur fortfahren, die das neue Apple-Gerät für 2017 übernehmen wird.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.