Apple möchte das Zubehör mit Smart Connector verbessern

Der Smart ConnectorWie Sie wissen, ist es diese neue Sofortverbindung, die Apple in seiner Reihe von iPad Pro-Geräten populär gemacht hat. Mittlerweile verfügen weder der Mac noch das iPhone über diese begehrte Funktion, mit der Sie viele Zubehörteile schnell und einfach anschließen können aller Art. Leider scheint der Smart Connector nicht die Unterstützung von den Herstellern zu erhalten, die das Unternehmen Cupertino erwartet hat.

Deshalb in Apple versucht, diese Situation umzukehren, indem es sich mit mehreren Zubehörherstellern zusammenschließt, um eine gute Anzahl kompatibler Zubehörteile anzubieten. mit dieser Funktion weit über die wenigen, die Apple anbietet, die andererseits ziemlich teuer sind.

Wie wir bereits gesagt haben, war es mit dem iPad Pro das erste Gerät, mit dem Apple diese interessante Technologie herausbrachte, obwohl es interessanter sein könnte, das drahtlose System (oder durch Induktion) zu verwenden, wie wir es beispielsweise im Fall des haben Apple Watch Ladegerät. Dennoch, Diese direkte Verbindung ist sehr sinnvoll und spart einerseits den Batterieverbrauch für beide GeräteVermeiden Sie andererseits alle Arten von langwierigen Konfigurationen, die die Zeit des Benutzers verschwenden. Das Verbinden und Verwenden ist das Maximum.

So geht's Fast Company hat durchgesickert, dass Apple angeblich Druck ausübt und gleichzeitig Unternehmen wie Logitech hilft Förderung der Herstellung von Zubehör mit dem Smart Connector per Flag. Es ist jedoch klar, dass das Problem, unter dem der Smart Connector leidet, genau darin besteht, dass alle Zubehörteile, die seit seiner Einführung auf den Markt gekommen sind, übermäßig teuer sind, insbesondere unter Berücksichtigung der Preise, die die Konkurrenz bei Produkten mit Bluetooth 4.1-Technologie nachher verwaltet Alles in allem verbraucht es nicht zu viel Batterie.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.