Apple registriert "Iris Image Engine" und "AirPods"

AirPods

Wenn es einige Stunden dauert, bis das in Cupertino ansässige Unternehmen endlich das iPhone 7, das neue Terminal des Unternehmens, vorstellt und jedes der Gerüchte, die den Start dieses Geräts betreffen, bestätigt oder abgelehnt wird, arbeitet Apple weiter an neuen Geräte sowie neue Funktionen, die in zukünftigen iPhone-Modellen verfügbar sein werden. Der Markenanwalt Brian Conroy hat neue Beweise für die Neueste Namen, die das Unternehmen für seine kommenden Produkte registriert hat. Unter allen Namen, die wir auf der Liste finden, sind neben dem iPhone 7 und dem iPhone 7 Plus die Namen Iris Engine und AirPods besonders auffällig.

AirPods bestätigt offiziell die Gerüchte, die wir in den vergangenen Monaten veröffentlicht haben und in denen wir über die Möglichkeit sprechen, dass Apple arbeitet an einem drahtlosen Kopfhörer ohne Kabel, ähnlich denen, die Samsung Anfang August zusammen mit dem Galaxy Note 7 und denen der Firma Bragi vorstellte, Ein sehr gut aussehender kabelloser Kopfhörer, über den wir gestern bereits gesprochen haben.

Die Iris Image Engine bestätigt auch, dass Apple mithilfe der Iris an einem iPhone-Entsperrsystem arbeitet, genau wie das neue Samsung Galaxy Note 7, ein Mechanismus, der uns zusätzliche Sicherheit für den Fingerabdruck bietet. Aber sie waren nicht die einzigen Apple-Namen, die dieser Anwalt entdeckt hat.. Im selben Dokument finden wir "Apple Smart Button" und "Apple Touch Bar", die auf eine zukünftige Home-Taste hinweisen könnten, die in einen OLED-Bildschirm integriert ist, sowie ein Touchpanel mit anpassbaren Funktionen, die aus der Hand des neuen MacBook Pro stammen würden .

Jetzt müssen wir nur noch abwarten, um zu sehen Welche dieser neuen Patente kommen auf den Markt und wann?Denn bei vielen Gelegenheiten bedeutet die Registrierung eines Patents oder eines Namens durch Apple nicht, dass sie endlich auf den Markt kommen, sondern schützt sich auf diese Weise vor anderen Unternehmen, die möglicherweise daran interessiert sind, diese Technologie auf den Markt zu bringen, ohne die Box zu durchlaufen.

 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.