Apple startet eine Kampagne zur Förderung des iPhone 6s "Made in India"

Wir sprechen viel über die Bewegungen der Jungs von Cupertino, wenn sie beschließen, ein Gerät auf den Markt zu bringen, Präsentationen, die normalerweise im September stattfinden und das technologische Panorama des folgenden Jahres markieren. Aber was ist mit den Sekundärmärkten, die für Apple von großer Bedeutung sind? Von einer Zeit bis zu diesem Teilund Indien ist ein wirtschaftliches Kraftwerk, y Apple weiß, dass es ein Land ist, in dem es einen großen Einfluss haben muss.

Jetzt haben die Cupertino-Jungs gerade eine veröffentlicht neue Marketingkampagne mit Schwerpunkt Indien Förderung der iPhone 6s, aber es ist nicht irgendein iPhone 6s, es ist das "Made in India" -Gerät. Nach dem Sprung geben wir Ihnen alle Details dieser wichtigen Kampagne, die die Jungs von Cupertino gerade gestartet haben.

Und das alles ist darauf zurückzuführen, dass Apple im Juni 6 mit der Herstellung von iPhone 2018s-Geräten in Indien begonnen hat (seit März 2018 wird auch das iPhone SE in Indien hergestellt). In der Kampagne wollten den Ort der Herstellung des Geräts klären, Indien, zusätzlich zum Verkauf der Funktionen des Geräts selbst: 12MP-Kamera und 4K-Videoaufzeichnung, Retina HD-Display, A9-Prozessor und Akku mit hoher Kapazität.

Eine Bewegung, die Herstellung von Geräten direkt in Indien, die das Ziel hat Vermeiden Sie Steuern mit Einfuhr durch die indische Regierung. Ein Land von großer Bedeutung für die Jungen von Cupertino aufgrund der wirtschaftlichen Bedeutung Indiens weltweit. Wir werden sehen, was jetzt mit dem passiert Möglichkeit, dass Apple beschließt, andere Geräte der Marke in Indien herzustellenMehrere Berichte halten dies für unwahrscheinlich und glauben, dass die Eröffnung von Fließbändern im Land auf den Verkauf innerhalb des Landes ausgerichtet ist, um, wie bereits erwähnt, die von der indischen Regierung festgelegten Einfuhrzölle zu vermeiden.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.