Apple startet Studie zur Erkennung von COVID-19 mit Apple Watch

EKG auf Apple Watch Series 6

Wir leiden seit mehr als einem Jahr an der COVID-119-Pandemie und es scheint, dass sie niemals enden wird ... Probleme mit Impfstoffen, Probleme mit der Eindämmungspolitik, endlose Neuigkeiten, die uns angesichts dieser Pandemie keine Ruhe geben ist so schwer für uns zu beeinflussen. Aber angesichts so vieler schlechter Nachrichten haben wir immer die seltsame Hoffnung. Heute Apple hat gerade eine neue Studie veröffentlicht, in der die Apple Watch verwendet wird, um die mögliche Infektion mit COVID-19 frühzeitig zu erkennen. Lesen Sie weiter, dass wir Ihnen alle Details zu dieser neuen Studie von Apple zum Nachweis von COVID-19 geben.

Wie wir Ihnen sagen, Apple wollte eine neue Studie starten (Das Interesse des Unternehmens an der Verwendung der Apple Watch zur Erkennung von Gesundheitsproblemen ist bereits bekannt) Atemwegserkrankungen wie COVID-19 oder Grippe erkennen, eine Studie, die in den USA in Zusammenarbeit mit der USA durchgeführt werden soll University of Washington und die Seattle Flu Studyund das wird sechs Monate dauern. Über die Universities- und die Apple Research-Anwendung wird der Aufruf für Benutzer gestartet, sich zu bewerben. Wenn sie sind Ausgewählte erhalten eine Apple Watch, mit der Daten zu Gesundheit und Aktivität erfasst werden. Sie müssen außerdem (wöchentlich und monatlich) über Apple Research auf ihrem iPhone Umfragen zu Atemwegsbeschwerden und ihrem Lebensstil durchführen.

Wenn der Benutzer während der Studie infiziert ist, wird ein kostenloser PCR-Test bereitgestellt. um die über die Apple Watch generierten Daten gegenüberzustellen. Und ist das, dass die neuesten Apple Watch-Sensoren uns viel darüber erzählen können, wie es uns geht? EIN Die Mount Sinai-Studie ergab, dass die Apple Watch eine positive Diagnose von COVID-19 vorhersagen kann bis zu einer Woche vor dem PCR-Test. Und Sie, Würden Sie an einem ähnlichen Test in Europa teilnehmen?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.