Apple möchte dank gebogener Sensoren eine dünnere Apple Watch

Wir reden viel über das zukünftige iPhone 12, aber wie wird die nächste Apple Watch aussehen? Alles scheint darauf hinzudeuten, dass wir in diesem Jahr keine wesentlichen Änderungen im Design, einige neue Funktionen und wenig anderes sehen werden. Natürlich werden wir in Zukunft neue Versionen mit neuen Designs sehen ... Heute bringen wir Ihnen eine Nachricht von Apple Insider, die uns über die angeblichen Gerüchte informiert, die die Umgebung umgeben apple Watch. Anscheinend Apple möchte, dass diese noch dünner werden, da die hinteren Sensoren gegen dünnere und gebogene ausgetauscht werden, um mehr Platz zu nutzen. Nach dem Sprung geben wir Ihnen alle Details darüber, wie die Zukunft der Apple Watch aussehen kann.

Und es ist so, dass eines der Probleme, bei denen Smartwatches im Allgemeinen nicht dünner sind, auf die Sensoren zurückzuführen ist, die sie in ihren hinteren Teil integrieren. Herzfrequenz, Blutsauerstoff oder sogar Sensoren, mit denen wir ein Elektrokardiogramm erstellen können, das einen Raum einnimmt und schwer zu verdünnen ist. Die Apple Watch ist nicht mehr die Smartwatch Fett, es gibt viel mehr mollig. Die Idee ist Nutzen Sie das Innere der Uhr besser, da die Lasersensoren Reflexionen in das Innere projizieren und nicht in zusätzliche Module, die hervorstehenSie sagen sogar, dass diese Sensoren andere Körperteile wie das Handgelenk nutzen könnten, um reflektierende Teile zu verwenden und so die entsprechenden Messungen durchzuführen.

Entfernen beweglicher Teile wie der Digital Crown die ein fester und druckempfindlicher Teil werden könnte, um eine ähnliche Reaktion wie das Handy zu geben, Dadurch können sie mehr Platz in der Apple Watch gewinnen. Und es ist zu beachten, dass die Apple Watch ein sehr kleines Gerät für alle darin enthaltenen Technologien ist. Vorteil für den Benutzer, es macht uns ästhetische Uhren, ohne wie Klumpen auszusehen, aber ein unglaubliches technisches Problem. Was wir Ihnen sagen, wir müssen etwas länger warten, um Designänderungen zu sehen, aber sie werden kommen ...


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.