Beddit-Einfluss: Apple registriert einen "Schlafmonitor" bei der FCC

Derzeit gibt es mehrere technologische Trends. Einerseits gibt es künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen. Auf der anderen Seite werden die Materialien der Produkte geändert, um zu versuchen, die Größe und Leistung der Geräte zu ändern. Der andere wichtige Trend ist jedoch Gesundheit auf Geräten, und im Falle des großen Apfels ist es der apple Watch wer kümmert sich um all diesen Aspekt.

Vor etwas mehr als einem Jahr hat Apple das Unternehmen übernommen Bett, Wer war verantwortlich für die Entwicklung von Produkten für Schlaf überwachen. Vor einigen Stunden gab die Federal Communications Commission den Startschuss für a Von Apple registrierter "Schlafmonitor". Wir kennen weder den Umfang der Nachrichten noch wissen wir, ob es sich um eine Neugestaltung des bekannten Beddit 3 Sleep Monitor handelt.

Apple nimmt Beddit wieder auf, indem es einen "Schlafmonitor" registriert.

Im Mai 2017 kaufte Apple Beddit, ein finnisches Unternehmen, dessen Ziel es war Schlafüberwachung mit Zubehör und mobilen Anwendungen. Dies half den Benutzern, ihre Variationen während der Nacht in Bezug auf Herzfrequenz, Ruheeffizienz, Anzahl der Atemzüge pro Minute zu kennen ... Dies interessierte Apple in Bezug auf das gesamte Gesundheitsfeld, das sie in den letzten Jahren und Jahren entwickelt hatten Heute haben wir keine Bewegung von Beddit gesehen, die weit vom Üblichen entfernt war.

Die FCC (United States Federal Communications Commission) hat erfolgreich ein neues Big Apple-Produkt registriert. In der Beschreibung steht nur "Schlafmonitor" mit seiner Version "3.5" Modell. Wir wissen nicht, ob es sich um ein neues Gerät handelt, das von der FCC akzeptiert werden musste, oder ob es sich um eine geringfügige Änderung des Beddit Sleep Monitor 3 handelt, der derzeit im Apple Store verkauft wird. Analysten neigen jedoch eher zu einer Modifikation dieses Zubehörs des Unternehmens, das sich der Quantifizierung der Schlafstunden widmet.

Mit diesem Gerät könnte Apple nicht nur die Informationen in iOS integrieren, sondern auch eine Art Verbindung zwischen dem Zubehör und der Apple Watch selbst herstellen, um dem Benutzer etwas anzubieten echte und verifizierte Daten Ihrer Schlafstunden. Wir werden es jedoch wahrscheinlich erst sehen, wenn iOS 13 in sieben Monaten auf der WWDC 7 vorgestellt wird.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.