Bilder des ersten Apple Watch-Prototyps sind durchgesickert

Apple Watch Prototyp

Einige Bilder sind von a durchgesickert erster Apple Watch Prototyp, mit installierter und voll funktionsfähiger WatchOS Beta-Firmware. Normalerweise werden alle diese Objekte zerstört, um Leckagen für die Konkurrenz zu vermeiden.

Es ist nicht sehr klar, ob die Fotos zu ihrer Zeit aufgenommen wurden und dann der Prototyp zerstört wurde oder noch in einer Schublade im Apple Park funktioniert. Glücklicherweise hat sich das äußere Gehäuse zum geschwungenen Design der ersten Apple Watch entwickelt, da dieses in der Nase hässlich ist. Obwohl zu sehen Apples aktueller Trend, zu flachen Seiten zurückzukehren....

Sie sind gerade auf das Konto durchgesickert Apple-Demo von Twitter neue Bilder, die einen Prototyp der Apple Watch zeigen. Es kann sein, dass das Gerät nicht zerstört wurde. Es hat interne Software und voll funktionsfähige Entwicklungseinstellungen.

Das Gerät hat ein eher primitives Gehäuse, das weit vom offensichtlichen Aussehen einer Uhr entfernt ist. Die Hardware ist älter als die aktuelle digitale Krone zwei Tasten auf der linken Seite und eine Art Home-Taste in die Vorderseite der Box eingebaut.

Die Software ist a Vorschau auf die erste watchOS 1.0 und Apple Demo zeigt, dass der interne Build voll funktionsfähig ist. Eine Vielzahl von Fotos zeigt die Benutzeroberfläche mit verschiedenen Bildschirmen.

Bezieht sich auf Apple Computer Lisa sogar Lisa Simpson wird als Anwendungssymbol im Apple Watch-Prototyp für den "Lisa Tester" verwendet.

Hier können Sie auch die Anwendung "Springboard Zoom" sehen, die eine interaktive Erfahrung dessen bietet, was das ist watchOS-Startbildschirm das wissen wir alle.

Ohne Zweifel ein Sammlerstück, das bei den typischen nordamerikanischen Auktionen einzigartiger Apple-Geräte sehr günstig wäre. Sie würden sicherlich eine Weide für die Smartwatch bezahlen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.