Die chinesischen Lieferanten von Apple beginnen, sich für die Umwelt zu engagieren

Felder-Sonnenkollektoren

China wurde jedoch nie als ein Land charakterisiert, das die Umwelt sehr respektiert Apple möchte, dass zumindest seine Lieferanten die Art der Energie ändern, die sie verbrauchen Derzeit Kohle für erneuerbare Energien, wie wir vor etwas mehr als einem Jahr berichtet haben. Im Gegensatz zu China hat sich Apple stets für die Umwelt engagiert. Als Beweis dafür verfügen wir über die Solarmodulinstallationen, die das Unternehmen in Kalifornien und Umgebung verfügt und die mehr als nur die Einrichtungen und Rechenzentren des Unternehmens im gesamten Bundesstaat beliefern.

Das in Cupertino ansässige Unternehmen hat eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der über die Fortschritte der Zulieferer des Unternehmens in China in Umweltfragen berichtet wird. Wie wir lesen können, Lens Technology ist der erste Anbieter des Unternehmens, der sich ab 100 zu 2018% zur Nutzung erneuerbarer Energien verpflichtet hat, bei dem die gesamte Energie, die zur Herstellung der Kristalle von Apple-Geräten benötigt wird, aus nachhaltigen und umweltfreundlichen Energiequellen stammt.

Lens Technology nutzte Windkraft für die beiden Anlagen, die das Unternehmen in Changsha besitzt, Provinz Hunan, die sich ausschließlich der Herstellung von Glasscheiben für iPhone, iPad und iPod touch widmet. Derzeit stößt das Unternehmen 450.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr aus, was dem Energieverbrauch von 380.000 Haushalten im Land entspricht.

Lens Technology wird der erste Anbieter sein, der den Umweltplan von Apple einhält und hat eine Einigung mit den verschiedenen Windenergieprojekten in der Nähe seiner Fabriken erzielt. Lisa Jackson, Leiterin für Umweltpolitik und soziale Initiativen, gratulierte Lens Technologies zu seiner drastischen Veränderung und äußerte die Hoffnung, dass der Rest der Zulieferer des Unternehmens die ersten Schritte unternehmen wird, damit die einzige Energiequelle erneuerbare Energien sind.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.