Dank der Apple Watch wird die Steuerung von Whirlpool-Geräten zum Kinderspiel

Während des ganzen Jahres, das wir vor wenigen Tagen zurückgestellt haben, gab es eine große Anzahl von HomeKit-kompatible GeräteGeräte, die wir direkt von unserem iPhone und auch von unserer Apple Watch aus steuern können.

Wenn wir jedoch über Haushaltsgeräte sprechen, wird die Anzahl der mit dem iPhone oder der Apple Watch kompatiblen Geräte erheblich reduziert. Um dieses Problem zu lösen, hat Whirlpool gerade das angekündigt Integration der meisten Ihrer Geräte in die Apple Watch, damit wir sie bequem von unserem Handgelenk aus handhaben können.

Der Gerätehersteller hat diese Ankündigung während der Feier der Verbrauchertechnologiemesse gemacht, die heutzutage in Las Vegas stattfindet und auf der wir viele der Produkte finden können, die das ganze Jahr über auf den Markt kommen werden. Einige der Funktionen, die diese Geräte uns bieten werden wir verbinden sind:

  • Öfen: Überprüfen Sie die Temperatur und ändern Sie die Einstellungen des Kochprogramms.
  • Unterlegscheiben: Ändern Sie das Waschprogramm, wenn die Waschmaschine in Betrieb ist, und prüfen Sie, wie viel Zeit bis zum Ende verbleibt.
  • Wäschetrockner: Überprüfen Sie, ob der Trocknungszyklus beendet ist und wann noch Zeit ist, bis er beendet ist.

Angeschlossene Geräte scheinen betriebsbereit zu sein das nächste große Ding in der Smart-Home-Technologie. Innit hat im vergangenen Monat eine iPhone-App angekündigt, mit der Kochanweisungen direkt von einer iPhone-App an mehr als 100 verschiedene Modelle von Wi-Fi-Öfen von GE Appliances und Bosch gesendet werden können. Derzeit können wir Roboterstaubsauger auch direkt von unserem Smartphone aus verwalten und die entsprechenden Benachrichtigungen jederzeit erhalten, wenn die zuvor programmierten Reinigungsprogramme ausgeführt wurden. Glühbirnen, Schalter, Thermostate, Elektrogeräte, Jalousien, Türen, Kaffeemaschinen ... Was wird das nächste Produkt in unserem Haus sein, das von unserem Smartphone oder von unserem Wearable gesteuert wird?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.