Die Herstellung und der Verkauf von iPhone mit defekten Teilen ist der größte Apple-Betrug aller Zeiten

kaputtes iPhone

Jedes iPhone ist heute gut und mehr, wenn es etwas billiger sein kann, weil Die Produktion wurde mit defekten Teilen durchgeführt die von den Fertigungslinien des zuständigen Unternehmens nicht akzeptiert wurden.

Und es ist das a massiver Betrug durch Foxconn-Mitarbeiter Sie verkauften Tausende von iPhones aus Teilen, die über einen längeren Zeitraum von Fließbändern abgelehnt wurden. gemäß Taiwan NachrichtenNach den ersten Hypothesen dauerte der Betrug etwa drei Jahre, und der von diesen Betrügern erhaltene Betrag würde etwa 43 Millionen Dollar erreichen.

Die Foxconn-Einrichtungen in Zhengzhou werden aus diesem Grund untersucht, und es ist eine Menge Geld, das mit dem Verkauf dieser iPhones verdient wird, deren Teile Teile enthalten, die aufgrund eines Problems nicht als gut zertifiziert wurden. Wir stehen vor einem der größten, ganz zu schweigen davon Der größte Betrug, dem die Firma Cupertino in den letzten Jahren ausgesetzt war. Im Moment wird noch untersucht, was passiert ist, aber der frühere Präsident von Foxconn, Terry Guo, sagte den Medien selbst, dass es nicht einfach ist, ein Unternehmen mit mehr als einer Million Mitarbeitern zu haben, und solche Dinge können passieren.

Sobald die Geräte verkauft sind, sollten Sie immer in der Lage sein, aufgrund von Gerätefehlern einen Ersatz bei Apple anzufordern. Dies wird ebenfalls untersucht. Es ist nicht klar, ob diese iPhones in den Produktionslinien gelandet sind oder wie er betont Taiwan Nachrichten Sie landeten in einem illegalen Handelsring, der diese Geräte mit nicht genehmigten Teilen in den Produktionslinien schwarz werden ließ. Die Untersuchung ist noch nicht abgeschlossen eine E-Mail an Tim Cook selbst gesendetund erklärt, was passiert ist, dass der riesige Betrug aufgedeckt wurde.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Alb1n sagte

    Was uns bleibt, ist, uns in die Hände des Herrn zu legen