Das Unternehmen Cellebrite behauptet, mit iOS 11 auf Terminals zugreifen zu können

Das Unternehmen Cellebrite wurde berühmt als das Unternehmen, das die amerikanische Regierung beauftragte, das iPhone 5c freizuschalten, das Ende 2016 von einem der Terroristen beim Angriff auf San Bernardino verwendet worden war, da das in Cupertino ansässige Unternehmen sWir hatten die verschiedenen Anfragen des FBI abgelehnt.

Laut Angaben des Unternehmens können derzeit zusätzlich zu den meisten Versionen von iOS 11 die neuesten iPhone-Modelle freigeschaltet werden, mit Ausnahme der neuesten, die Apple seit dem Abschluss der Exploits, die dies ermöglichten, auf den Markt gebracht hat wie von einer anonymen Quelle an das Forbes-Magazin berichtet.

Cellebrite

Wie wir im Forbes-Magazin lesen können, hat Cellebrite in den letzten Monaten eine Methode zur Umgehung der Sicherheitsmaßnahmen von iOS 11 entdeckt, die sich zu einem hervorragenden Werkzeug für Regierungen und Behörden entwickelt hat, die auf den Inhalt des Terminals zugreifen müssen, obwohl sie aktiviert sind riskieren Sie den Inhalt davon.

Um Drittunternehmen am besten daran zu hindern, auf den Inhalt unseres Terminals zuzugreifen, wird immer empfohlen, auf die neueste Version von iOS zu aktualisieren, die von Apple gestartet wurde, da sie in den meisten Fällen manchmal unsinnig erscheinen. Die verschiedenen Sicherheitslücken sind geschlossen die seit der letzten Version erkannt wurden.

Diese anonyme Quelle war nicht in der Lage oder wollte nicht klären, welche Version die neueste Version ist, die das Unternehmen Cellebrite knacken kann. Möglicherweise wurde diese Sicherheitsanfälligkeit von Apple entdeckt und in den neuesten von Apple veröffentlichten Updates gepatcht. Laut Forbes waren die Behörden von Michigan die letzten, die die Dienste von Cellebrite in Anspruch nahmen. speziell mit einem iPhone X., aus denen sie im vergangenen Dezember alle Daten extrahiert haben.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.