Das iPhone 12 könnte einen 120-Hz-Bildschirm haben ... oder nicht

Der iPhone 12-Bildschirm ist nach wie vor die Quelle zahlreicher Gerüchte, die manchmal so lächerliche Situationen hervorrufen wie sagen in dem gleichen Gerücht, dass der Bildschirm 120 Hz sein könnte ... oder dass er bei den aktuellen 60 Hz bleiben könnte.

Wie sie uns sagen Ross Young und Jon ProsserApple, der erste auf Bildschirme spezialisierte Analyst und der zweite vermeintliche Technologie-Leaker (ich nehme an, weil seine Zuverlässigkeit derzeit fraglich ist), hätte die 120-Hz-Bildschirme für das iPhone 12 Pro vorbereiten können, aber es scheint so Die Probleme würden von der Hand des Treibers ausgehen, der erforderlich ist, damit der Bildschirm auf dem iPhone ordnungsgemäß funktioniert. In dieser Situation hätte Apple zwei Alternativen: Verzögern Sie den Start des iPhone 12 Pro oder brechen Sie die 120-Hz-Bildschirme ab und setzen Sie 60-Hz-Bildschirme ein.

Apple weiß bereits, wie es ist, eine Anzeige mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz auf seinen Geräten zu installieren. Das iPad Pro enthält es seit mehreren Generationen, und viele von uns hoffen, dass das iPhone 12 diese Funktion enthält. Wie bei ihr werden viel flüssigere Animationen erzielt, die sich besonders beim Scrollen im Internet, beim Spielen von Videospielen oder einfach beim Surfen auf der iPhone-Oberfläche bemerkbar machen. Die 60 Hz des iPhone sind bereits zurückgeblieben, wenn wir sie mit den leistungsstärksten Smartphones der Konkurrenz vergleichenund diese 120 Hz würden einen großen Beitrag zur Verbesserung des hervorragenden iPhone-Displays leisten.

Es wäre seltsam, wenn Apple diese Funktion stornieren würde, wenn sie in ihren Plänen enthalten wäre. Das Unternehmen hat bereits zugegeben, dass sich iPhones in diesem Jahr verzögern würden Das iPhone 12 zuerst und dann das 12 Pro zu starten, wäre auch nicht allzu unerwartet. Tatsächlich geschah dies bereits mit dem Start des iPhone X, das später als das iPhone 8 und 8 Plus war. Eine andere Sache ist, dass ich es nie aufnehmen wollte, und dies ist nichts weiter als ein Gerücht ohne Grundlage. Wir müssen warten.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.