iCloud Private Relay wird eine Beta-Funktion in der neuesten Beta von iOS 15

Privates iCloud-Relay

Apple präsentierte auf der WWDC 2021 ein Bündel von Neuheiten, die unter iCloud+, ein neues Extra in der Apple Cloud. In dieser Reihe von Neuheiten befindet sich iCloud Private Relay, ein System, das die Privatsphäre beim Surfen im Internet erhöhen kann. In allen vom Big Apple veröffentlichten Software-Betas erschien die Funktion standardmäßig aktiviert und voll funktionsfähig. Nichtsdestotrotz, Apple hat beschlossen, iCloud Private Relay zu einer öffentlichen Beta zu machen die standardmäßig in der deaktiviert ist iPadOS Beta 7 und iOS 15.

Verwandte Artikel:
Apple gibt die Überraschung und startet iCloud + auf der WWDC 2021

iCloud Private Relay – eine sichere und private Möglichkeit, von iOS, macOS und iPadOS aus zu surfen

ICloud Private Relay oder iCloud Private Relay-Dienst ist a System dass ermöglicht die Verschlüsselung des Datenverkehrs, der unser Gerät verlässt. Dies wird dank einer Multi-Hop-Architektur erreicht, in der alle Anfragen, die vom iPhone oder iPad kommen werden an zwei Relais (Proxys) gesendet. Dank dieser beiden Sprünge ist es erlaubt, die genaue IP-Adresse zu verbergen, von der aus wir arbeiten. Einige grundlegende Funktionen unserer Abfrage werden jedoch als ähnlicher Speicherort beibehalten, um einige Webservice-Funktionen sicherzustellen.

Das Endergebnis ist, dass die IP-Adresse den ungefähren Standort des Benutzers darstellt, die wahre IP-Adresse jedoch maskiert wird, indem eine anonyme Adresse an die Server der Website weitergegeben wird. Und damit ist es erreicht eine sicherere und privatere Art des Surfens. Viele Experten haben das System mit einem VPN verglichen. Mit iCloud Private Relay können wir jedoch nicht mit einer IP von einem anderen Ort aus zugreifen. Daher können wir nicht auf Inhalte zugreifen, die möglicherweise gesperrt sind. Was erreicht wird, ist die Maskierung einer IP mit Standortinformationen, die der echten ähnlich sind, was sie von einem klassischen VPN unterscheidet.

ICloud Private Relay erklärt

iCloud Private Relay ist ein Dienst, mit dem Sie sich mit praktisch jedem Netzwerk verbinden und mit Safari noch sicherer und privater im Internet surfen können. Es stellt sicher, dass der von Ihrem Gerät ausgehende Datenverkehr verschlüsselt ist und verwendet zwei unabhängige Internet-Relays, sodass niemand Ihre IP-Adresse, Ihren Standort und Ihre Surfaktivitäten verwenden kann, um ein detailliertes Profil über Sie zu erstellen.

iOS 15 wird mit dieser Funktion als öffentliche Beta veröffentlicht

Die Überraschung sprang mit dem Start der siebten Beta von iOS und iPadOS 15 in die Höhe. iCloud Private Relay war standardmäßig deaktiviert und auch mit einem neuen Text, der die Funktion platzierte in Beta-Form. Mit anderen Worten, die Funktion als solche wurde von einer standardmäßig aktivierten Option zu einer zuvor deaktivierten Funktion, die einem Beta-Test unterzogen wurde.

Dies liegt daran, dass die Entwickler bei einigen Websites mit dem privaten iCloud-Relay Leistungs- und Zugriffsprobleme festgestellt hatten. Tatsächlich wurde dies in der offiziellen Mitteilung der Beta 7-News angegeben:

iCloud Private Relay wird als öffentliche Betaversion veröffentlicht, um zusätzliches Feedback zu sammeln und die Website-Kompatibilität zu verbessern. (82150385)

Das Endergebnis dieses Manövers hat ein viel glücklicheres Ende als bei der SharePlay-Funktion. Diese letzte Funktion wird in der ersten endgültigen Version von iOS 15 nicht erscheinen, aber höchstwahrscheinlich in iOS 15.1. Im Fall von iCloud Private Relay ja, es wird das Licht in iOS 15 als endgültige Version sehen, zumindest vorerst, aber mit einem Zeichen, dass es sich noch um ein Feature handelt, das getestet wird und sich in einer öffentlichen Beta befindet.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.