Der Sturzdetektor der Apple Watch rief den Rettungsdienst an, nachdem sein Besitzer einen Autounfall erlitten hatte

Sturzdetektor

Eine der Funktionen, die aus der Hand der Apple Watch Series 4 stammen, ist die EKG, eine Funktion, die vielen Menschen erlaubt hat Ich kenne Herzprobleme, die bisher unbekannt waren. Aber Es ist nicht die einzige Funktion, die nützlich ist für Benutzer dieses Geräts.

Der Falldetektor der Apple Watch hilft auch dabei, einigen seiner Benutzer das Leben zu retten. Der jüngste Fall wurde bei einer 87-jährigen Frau gefunden, die einen Autounfall hatte. Ihre Apple Watch Er erkannte den Unfall als Sturz und rief den Rettungsdienst an.

Wie wir im News Center Maine lesen können, war Dotty White in Kennebruck in einen Autounfall verwickelt, als er vom Supermarkt nach Hause fuhr. Unmittelbar nach dem Unfall Dotty konnte ihr Telefon nicht finden, um den Rettungsdienst anzurufen. Rufen Sie an, dass die Apple Watch sich bereits darum gekümmert hat und mehrere Mitglieder seiner Familie alarmiert hat.

Dotty, der sich bei dem Unfall mehrere Knochen gebrochen hat, behauptet Seien Sie sehr dankbar für die Hilfe, die Ihre Apple Watch geleistet hat. Der Sturzdetektor ist für Personen unter 65 Jahren nativ deaktiviert, obwohl Apple es uns ermöglicht, ihn zu aktivieren, wenn wir das Rentenalter nicht erreicht haben.

So aktivieren Sie den Sturzdetektor auf der Apple Watch

  • Zuerst gehen wir zur Anwendung einander sehen auf dem iPhone verfügbar.
  • Klicken Sie anschließend auf SOS-Notfall.
  • Als nächstes aktivieren wir den Schalter Sturzdetektor.

In diesem Moment wird eine Meldung angezeigt, die uns darüber informiert, dass die körperlich aktivsten Benutzer die Sturzerkennung auch ohne Sturz aktivieren können. Dies ist der Grund, warum diese Funktion auf der Apple Watch Series 4 nativ deaktiviert ist. Nur Modell, wo es verfügbar ist.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.