Der australische Einzelhändler ruft AirTags wegen "Kindersicherheit" zurück

AirTag-Akku

Die australische Handelskette Büroarbeiten hat die neuen AirTags von Apple aus den Regalen genommen, was auf einen Mangel an Kindersicherheit beim Wechseln des Knopfakkus des Geräts hinweist.

Ich bezweifle sehr, dass Apple das veröffentlicht hat AirTag ohne die Kindersicherheitsgenehmigung der entsprechenden internationalen Organisation zu haben. A priori ist es nicht sehr kompliziert, den Akku aus dem Gerät entfernen zu können, aber es hat sicherlich alle Arten von behördlichen Kontrollen in dieser Hinsicht bestanden.

Eine australische Kette mit mehr als 160 speichert Die Physiker der Büroautomation, Officeworks, sind der Ansicht, dass Apple AirTags für Kinder nicht sicher sind, und haben ihren Verkauf vorübergehend zurückgezogen, bis die Genehmigung des Australische Wettbewerbs- und Verbraucherkommission.

Es ist wahr, dass das Zerlegen des AirTag und das Entfernen der Knopfbatterie überhaupt nicht kompliziert ist. Es hat keine Sicherheitsschraube, wie es die Gehäuse der Batterien normalerweise haben CR2032 auf anderen Geräten.

Es ist aber auch wahr, dass der AirTag aufgrund seiner geringen Größe, wenn er in die Hände eines kleinen Kindes fällt, ganz geschluckt werden kann, ohne ihn zu zerlegen. Persönlich sehe ich das erstere machbarer als das letztere.

In Australien sind sie sich der Unfälle sehr bewusst, die CR2032-Knopfbatterien und dergleichen bei den Kleinen im Haus verursachen können. Seit 2013 drei Kinder sind gestorben Aus dem gleichen Grund werden in Australien etwa 20 Kinder pro Woche in der Notaufnahme behandelt, weil sie diese Batterien verschluckt haben.

Lassen Sie die warte um die diesbezügliche Reaktion von Apple und der offiziellen Verbraucherschutzorganisationen zu sehen, die letztendlich entscheiden, ob ein Artikel zum Verkauf geeignet ist oder keine Kindersicherheitsbestimmungen erfüllt, was das Unternehmen zu Änderungen zwingt der Batterieentfernungsmechanismus, so ist es nicht so einfach.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Hummer sagte

    Wenn Ihr Kind mit eingeschalteten Batterien fährt ...