Die Podcast-App von Pocket Casts wird völlig kostenlos

Pocket Casts

Die Podcast-Branche boomt in den letzten Jahren. Es wird immer häufiger, Podcasts zu jedem Thema zu finden, wie seltsam es auch erscheinen mag. Wenn es darum geht, unsere Lieblings-Podcasts zu genießen, gibt es im iOS-Ökosystem eine große Auswahl, beginnend mit der nativen Apple-Anwendung namens Apple Podcast, Bewölkt, Castro, Ausgestoßene, Pocket Casts ...

Google, Apple und Spotify setzen in dieser Hinsicht sehr hart und die Konkurrenz will nicht zurückbleiben. NPR, der Verband, der Radiosender in den Vereinigten Staaten umfasst, kaufte die Pocket Casts App im letzten Jahr um seine Reichweite zu erweitern und ein größeres Publikum zu erreichen. Die erste wichtige Änderung bei diesem Kauf ist, dass er völlig kostenlos geworden ist.

Pocket Casts

Pocket Casts hatten im App Store einen Preis von 4,49 EuroEin etwas hoher Preis, wenn wir ihn mit den anderen Anwendungen vergleichen, um Podcasts anzuhören, die derzeit im Apple Application Store erhältlich sind. Höchstwahrscheinlich denken Sie, dass die Anwendung keine Updates mehr erhält, vom Entwickler abgebrochen wird oder nur eingeschränkte Funktionen hat. Nun nein.

Pocket Casts bieten weiterhin die gleichen Funktionen (Dunkelmodus, Multiplattform-Synchronisation, Audioeffekte zum Abschneiden von Stille ...), die bis jetzt und in Zukunft neue Optionen enthalten werden, die alle völlig kostenlos sind.

Um die Anwendung zu monetarisieren, wird sie gestartet Pocket Casts Plus, ein Service für 1,09 Euro pro Monat oder 0 Euro pro JahrEs bietet uns 10 GB Cloud-Speicher, um Dateien zu speichern, die wir zuvor aufgezeichnet haben, um sie vor dem Veröffentlichen anzuhören, Hörbücher, Sprachnotizen oder andere Arten von Audiodateien zu speichern, um sie auf jedem Gerät abspielen zu können, auf dem die Anwendung ist installiert.

Dieses Abonnement bietet neben Windows und macOS auch Zugriff auf die Webanwendung. Wenn Sie zuvor die Desktop-Version gekauft haben, Sie erhalten 3 Jahre Pocket Casts Plus kostenlos. Wenn Sie Ihren üblichen Podcast-Client satt haben, ist es möglicherweise ein guter Zeitpunkt, Pocket Casts auszuprobieren. In meinem speziellen Fall bleibe ich jedoch bei Overcast, nachdem ich praktisch alle Optionen ausprobiert habe, die wir im App Store finden können.

Pocket Casts (AppStore-Link)
Pocket Castseinem kostenlosen

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.