Die Apple Watch dient auch dazu, den Herzschlag Ihres Neugeborenen zu teilen

Apfeluhr Neugeborenes

El Apple Watch ist in aller MundeSeit seiner Einführung hat sich das gesamte Apple-Ökosystem entfernt, um Platz für die Apple Watch-Nachrichten zu machen. Nachrichten, die die Vorteile dieser Apple Smartwatch bestätigt haben, und andere Nachrichten, die uns die schlechte Seite der Apple Watch zeigen. Und es ist so, dass es wie bei jedem technologischen Start üblich gute und schlechte Bewertungen gibt.

Un Apple Watch, die angekommen ist, um den Markt für Wearables zu etablierenoder Smartwatchs, ein neues Gerät, das wir anfangs nicht benötigen, mit dem Unternehmen wie Apple jedoch versuchen, dieses Bedürfnis für uns nach etwas zu schaffen, das immer noch ein Gerät ist, mit dem wir die Gegenwart bewahren können. Ein Gerät, mit dem wir nicht nur die Zeit sehen, sondern auch mit unseren anderen iDevices interagieren können. Endlose Dienstprogramme, die es uns ermöglichen, unsere Pulsationen zu überwachen. Nun, unser Herzschlag und der unserer Lieben ... Und wie Sie im folgenden Video sehen können, werden Sie es auch können Verwenden Sie diese Option, um die Herzfrequenz Ihres Neugeborenen senden zu können an deine Verwandten ...

Es könnte durchaus eine Apple-Promo über die Apple Watch sein, ein Video, das uns zeigt, wie einfach (und schön) es ist Teilen Sie so etwas wie den Herzschlag von jemandem, der gerade geboren wurde. Heutzutage sind soziale Netzwerke das beste Mittel, um Nachrichten dieser Art zu kommunizieren, da bei vielen Gelegenheiten nicht alle unsere Mitarbeiter nahe beieinander stehen Apple Watch kann in einer solchen Situation "nützlich" sein.

Ein neues Dienstprogramm, mit dem Sie etwas so Einfaches wie unsere Tastenanschläge teilen können. EIN Pulsmesser, die Apple Watch, die auch mit den Nachrichten von allen in aller Munde war Fehler, die es haben kann, wenn es an tätowierten Armen verwendet wirdWenn Sie also Tätowierungen haben, wissen Sie bereits, dass Sie diese zumindest bei Ihren Kindern anwenden können ...


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.