Die Apple Watch erkennt eine koronare Ischämie, die sie im Krankenhaus nicht gesehen haben

 

Trotz anfänglicher Skepsis die Beweise demonstrieren die Nützlichkeit der Apple Watch für die Diagnose von Herzerkrankungenund in dem Fall, den wir Ihnen heute sagen, hat es möglicherweise einen Myokardinfarkt verhindert und vielleicht ein Leben gerettet.

Der Fall wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Europäisches Herz Journal, von der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie, und erzählt uns, wie eine 80-jährige Frau Bei ihr wurde Angina pectoris diagnostiziert und sie wurde dank ihrer Apple Watch wegen dieser Pathologie behandeltSo werden mögliche Komplikationen wie Myokardinfarkt (Herzinfarkt) und wahrscheinlich der Tod aus diesem Grund vermieden. Wie hat die Apple Watch diese Diagnose erhalten? Dank der EKGs, die die Frau zu Hause durchführte und die Ärzte unterrichtete, die sie in der Notaufnahme behandelten.

In der Notaufnahme fanden sie nichts Ungewöhnliches

Die 80-jährige deutsche Staatsangehörige hatte eine bedeutende Vorgeschichte von Herzerkrankungen wie Bluthochdruck, Vorhofflimmern und Lungenthromboembolie. Der Patient kam mit Symptomen von Brustschmerzen, Schwindel und Herzklopfen (Extrasystolen) in die Notaufnahme. In der Notaufnahme wurde ein komplettes Elektrokardiogramm (12 Ableitungen) durchgeführt, was zu diesem Zeitpunkt normal war. Troponin, ein Marker, der beim Myokardinfarkt ansteigt, war ebenfalls normal.

Die Patientin zeigte den Ärzten jedoch das EKG, das zu Hause durchgeführt wurde, während sie diese Symptome dank ihrer Apple Watch hatte, und in ihnen fanden die Ärzte ein sehr charakteristisches Zeichen für Angina pectoris: ST-Segmentabstieg. Dank dieser von der Apple Watch durchgeführten Studie wurde die Frau sofort einer arteriellen Katheterisierung unterzogen bei denen zwei Läsionen in seinen Herzkranzgefäßen nachgewiesen wurden, die die Symptome verursachten, für die er in die Notaufnahme ging.

Wie konnte das passieren?

Wie kommt es, dass er Angina Pectoris im Krankenhaus vermisst hat? Angina pectoris tritt auf, wenn sich eine der Koronararterien verengt und nicht genügend Blut zum Herzen fließt. Ihre Dauer hängt davon ab, ob das Herz geschädigt ist oder nicht. Wenn es einen Schaden gibt, wird er mit dem EKG und mit dem Troponin im Blut erkannt. Wenn jedoch kein Schaden vorliegt, weil er kurz war, kann er in beiden Tests nicht nachweisbar sein. Deshalb erscheint es im EKG der Apple Watch (der Patient hatte Symptome) und im EKG des Krankenhauses nicht (die Krise war bereits abgeklungen).

Das Apple Watch-EKG ist sehr begrenzt, da es nur eine Ableitung hat (ein medizinisches EKG hat tatsächlich 12 Ableitungen) Apple macht sehr deutlich, dass "es kein nützliches Gerät zur Erkennung von Myokardinfarkt ist", da es keinen Herzinfarkt erkennen kann, der auftreten kann, aber in diesem Fall hat es ihn erkannt und es war auch äußerst nützlich. Wenn Sie immer ein EKG am Handgelenk haben, können Sie es bei Symptomen verwenden, die bei Herzerkrankungen sehr wichtig sind, da viele vorübergehend sind und bei Ihrer Ankunft im Krankenhaus verschwunden sind.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Einen Kommentar, hinterlasse deinen

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Abel sagte

    Um zu haben, ob sie die Option hier in Australien aktivieren, da sie sie haben, und die Wahrheit, als ich davon erfuhr, war ich enttäuscht, dass ich versucht habe, sie in Spanien zu ändern, aber nichts