Die Apple Watch wird wissen, wann wir fahren, um die angezeigten Benachrichtigungen einzuschränken

Sicherlich haben alle von uns, die eine Apple Watch genießen, die Angewohnheit, jedes Mal auf die Uhr zu schauen, wenn sie klingelt oder vibriert, wenn wir fahren. Dieser Vorgang kann weniger als eine Sekunde dauern Es kann nicht nur unser Leben gefährden, sondern auch das von Fußgängern oder anderen Fahrzeugen, die in unserer Nähe zirkulieren. Ablenkungen hinter dem Lenkrad waren schon immer eine der Hauptursachen für Verkehrsunfälle. Vielen Benutzern fällt es schwer, nicht jedes Mal zu schauen, wenn ihr Gerät klingelt. Abhängig von der Art der Benachrichtigung, die Sie erhalten, können wir dafür die Sounds jeder Anwendung anpassen. Apple möchte jedoch, dass sich dies zumindest während der Fahrt ändert.

Apple will noch ein bisschen weiter gehen, es hat gerade ein Patent angemeldet, das Auf diese Weise kann die Apple Watch jederzeit die Bewegung des Geräts erkennen, um zu erkennen, dass wir fahren und aktivieren Sie, nennen wir es einen eingeschränkten Modus, in dem nur relevante Benachrichtigungen angezeigt werden, z. B. Anrufe von unseren VIP-Kontakten, und der Rest von Anrufen, E-Mails, Benachrichtigungen von Instant Messaging-Anwendungen und anderen ohne Ton. Wenn Sie feststellen, dass wir fahren, wird außerdem der Bildschirm angezeigt es würde nicht jedes Mal aufleuchten, wenn wir mit dem Arm winken, etwas sehr nerviges, besonders wenn wir nachts fahren.

Im Patent können wir sehen, wie Mit Apple können wir festlegen, welche Art von Benachrichtigungen wir während der Fahrt erhalten möchtenDenn egal wie sehr Sie es versuchen, watchOS kann nie wissen, was für uns wichtig ist und was nicht. Auf diese Weise erhalten wir, sobald wir die Benachrichtigungen konfiguriert haben, die sich auf unsere Ablenkung auswirken und mit dem Fahren beginnen können, nur diese und keine anderen, die die Ursache für eine Ablenkung beim Fahren mit katastrophalen Folgen sein können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.