Dual-SIM kommt zum iPhone

Apple hat gerade das neue iPhone Xs und iPhone Xs Max mit sehr interessanten Neuigkeiten vorgestellt, aber es gibt eine dieser Neuigkeiten, die viele Benutzer seit Jahren behaupten: Zwei SIM-Karten auf demselben iPhone.

Nun, in seinem Stil, Apple erlaubt jetzt zwei SIMs im neuen iPhone Xs und iPhone Xs Max.

Das iPhone Xs und Xs Max verfügen über den traditionellen Steckplatz für nanoSIM und zusätzlich über ein Apple eSIM. Diese eSIMs sind die gleichen, die wir auf dem iPad und der Apple Watch haben.

Trotz der Tatsache, dass Apple es geschafft hat, größere Märkte zu bewegen, scheint sich das eSIM dagegen zu wehren. Und das ist es, eSIMs hängen von der Treu und Glauben der Bediener ab, um zu funktionieren. Glücklicherweise scheint Apple bereits mit vielen von ihnen gesprochen zu haben, um es anzubieten. Wir haben noch keine offizielle Bestätigung, aber Vodafone wurde in die Liste der kompatiblen Betreiber aufgenommen, damit das eSIM Spanien erreichen kann.

Das eSIM funktioniert aus praktischen Gründen als eine weitere SIM-Karte in unserem iPhone, wie andere Handys auf dem Markt. Dies wird dank möglich sein Apple DSDS-System (Dual SIM Dual Standby)Dadurch kann das iPhone die SIM-Karte automatisch auswählen, wenn Anrufe entgegengenommen, Daten verwendet usw. werden.

Es ist vielleicht nicht das Dual-SIM-iPhone, das viele erwartet haben, aber die Wahrheit ist, dass wenn Apple es schafft, die Betreiber zu überzeugen, Das Schicksal des iPhone besteht darin, ohne SIM-Fach oder physische SIM-Karte zu enden.

Auf der anderen Seite in China, Apple hat das Dual-SIM-iPhone herausgebracht, das viele erwartet hatten. Das chinesische Modell des iPhone Xs und Xs Max wird eine haben Spezieller Steckplatz und Fach, in den Sie zwei SIM-Karten legen können physisch auf dem iPhone. Anscheinend sind eSIMs in China nicht erlaubt und Apple wollte dem chinesischen Markt dieses Dienstprogramm nicht vorenthalten.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.