Die Finanzergebnisse von Apple könnten aufgrund geringerer Umsätze in China enttäuschen

Als die Jungs von Cupertino noch ein paar Wochen Zeit haben, um die wirtschaftlichen Ergebnisse für das dritte Quartal des Jahres, das letzte Geschäftsquartal des Unternehmens für 2018, offiziell bekannt zu geben, haben Analysten begonnen, verschiedene Berichte darüber zu veröffentlichen, wie diese aussehen könnten. Laut Goldman Sachs, der das schon eine Weile weiß, heißt das vorerst Sie werden nicht gut sein.

Laut Goldman Sachs der Rückgang der iPhone-Verkäufe in China wird der Hauptgrund sein, warum die für das dritte Quartal 2018 erwarteten wirtschaftlichen Ergebnisse sind enttäuschend. Laut dem Analysten Rod Hall hat Apple in dem Land, das in den letzten Jahren zur Haupteinnahmequelle des Unternehmens geworden ist, einen deutlichen Rückgang der Nachfrage nach seinen Produkten, insbesondere nach dem iPhone, verzeichnet.

Laut Hall "gibt es mehrere Anzeichen für eine rasche Verlangsamung der Verbrauchernachfrage in China, von denen wir glauben, dass sie die Nachfrage von Apple in diesem Herbst leicht beeinflussen könnten." Hall gab auch zu, dass der Smartphone-Markt in China im zweiten Quartal einige Anzeichen einer Verbesserung zeigte, aber seine Prognose für das dritte Quartal deutet auf einen Rückgang von 15% hin.

Dieser Analyst hofft, dass die neuen Modelle, die Apple im vergangenen September vorgestellt hat, helfen werden dem allgemeinen Rückgang der Smartphone-Nachfrage im Land entgegenwirken, da es für die Gewinn- und Verlustrechnung des Unternehmens sehr teuer sein könnte. Hall wagt es vorzuschlagen, dass eine neue Reihe von Apple-Produkten im Land den iPhone-Verkäufen helfen und somit den allgemeinen Marktrückgang teilweise, aber nur teilweise ausgleichen könnte.

Ein Großteil des potenziellen Wachstums, das Apple in den letzten Jahren in China verzeichnet hat, war auf die Nachfrage nach größeren Bildschirmen. Am 1. November werden wir Zweifel beseitigen und prüfen, ob die Vorhersagen dieses Analysten endlich erfüllt sind oder ob das neue iPhone, insbesondere das iPhone XS Max, es im Gegenteil ermöglicht hat, dem Umsatzrückgang in Asien entgegenzuwirken Markt.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.