Die Modefirma Louis Vuitton verbindet den Trend der Smartwatches mit Android Wear

Praktisch bei der offiziellen Präsentation von Android Wear 2.0 im Mai letzten Jahres im Rahmen von Google I / O haben sich die Google-Mitarbeiter so schlecht geschlagen, dass viele Hersteller zweimal darüber nachgedacht haben, Geräte weiterhin auf den Markt zu bringen. Die ständigen Verzögerungen bei der Einführung dieses neuen Betriebssystems haben dazu geführt, dass sowohl Motorola als auch Asus zumindest vorübergehend das Handtuch geworfen haben und derzeit nicht planen, neue Modelle auf den Markt zu bringen. Aber um den Mangel an Produkten dieser Art zu decken, große Modemarken wie Tag Heuer, Montblanc, Michael Kors haben angefeuert und sie starten oder planen, neue Modelle zu starten. Zu dieser ausgewählten Markengruppe gesellt sich jetzt Louis Vuitton.

Louis Vuitton hat gerade seine erste Smartwatch vorgestellt, eine Smartwatch, die offensichtlich von Android Wear 2.0 verwaltet wird, einem Betriebssystem, das fast ein Jahr nach seiner Präsentation im Februar dieses Jahres in seiner endgültigen Version erschien. Das fragliche Modell heißt Tambour Horizon und zeigt genau die gleichen Spezifikationen wie alle Modelle, die bereits auf dem Markt sind oder dies tun werden. Wenn ja, wird der Preis seitdem nicht mehr der gleiche sein Das Basismodell startet bei 2.300 Euro.

Und ich sage das Basismodell, weil der Hersteller eine große Anzahl von Gurten auf den Markt bringen wird, um die Geräte maximal anpassen zu können. Der Tambour Horizon besteht aus einem 42 mm 12,5 mm dicken Edelstahlgehäuse mit Saphirglas. Im Inneren befinden sich der Qualcomm Snapdragon 2100-Prozessor, 512 MB RAM, 4 GB interner Speicher, ein 1,2-Zoll-AMOLED-Bildschirm und ein 300-mAh-Akku. Die Kugeln, die Teil dieser Uhr sein werden, Sie werden exklusiv sein und uns eine große Vielfalt bieten, jede weitere originell.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

3 Kommentare, hinterlasse deine

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.

  1.   Alberto Guerrero sagte

    Ich persönlich gebe nicht 2.300 für eine Uhr aus, aber ich mag es, dass es eine Vielfalt für jeden Geschmack gibt. Alles Gute.

  2.   ToneWatch sagte

    Ja, Luis Vuittons Smartwatch ist unglaublich, aber der Preis ... Ich denke, die meisten von uns haben kein Budget mehr, hahaha!

  3.   Spezielle Uhren sagte

    Es ist wahr, dass der Preis teuer ist, aber wenn Sie sich zum Beispiel ansehen, wie viel eine Apple Watch dort wert ist, können Sie vergessen, die Uhr zu kaufen