Die Slow-Mo-Jungs zeigen uns in Zeitlupe, wie die Apple Watch Wasser ausstößt

Wir wissen, dass Sie so viele Gerüchte satt haben, deshalb möchten wir Ihnen heute eine dieser Kuriositäten vorstellen, die wir im Internet finden. Wissen Sie, dass Ihre Apple Watch automatisch das gesamte Wasser ausstoßen kann, das beim Baden eindringt? Heute bringen wir Ihnen ein unglaubliches Zeitlupenvideo, das uns zeigt, wie die Apple Watch diesen Prozess ausführt. Nach dem Sprung zeigen wir Ihnen, wie diese Funktion der Apple Watch funktioniert.

Wenn Sie sie nicht kennen, empfehlen wir sie trotzdem sehr, wir sprechen darüber Die Slow-Mo-Jungsdie Zeitlupenjungen, Eine Gruppe von Machern, die uns mit Zeitlupenvideos jeglicher Art begeistern. Wir können sehen, wie ein Glasbruch aussieht, wie Flammen in einem Flammenwerfer entstehen oder wie die Apple Watch das Wasser ausstößt, das nach dem Baden in den Lautsprecher gelangt ist. Wie Sie im Video sehen können, müssen Sie, wenn Sie es noch nie zuvor ausprobiert haben, nur den Wasserblockierungsmodus auf der Apple Watch aktivieren, damit es sich auf ein Bad vorbereitet. Sobald Sie fertig sind, werden Sie feststellen, dass durch Drehen der digitalen Krone der Apple Watch eine Reihe von Signaltönen ausgegeben wird, durch die das in den Bereich der Lautsprecher eingedrungene Wasser austritt.

Eine ziemlich merkwürdige Methode, um dieses Problem zu lösen, die dazu führen kann, dass die Apple Watch ausfällt, wenn sie innen nicht richtig trocknet. So können wir es in Schwimmbädern oder sogar im Meer verwenden. Aus Neugier werden wir Ihnen das auch sagen Der Berührungssensor auf dem Bildschirm wird auch deaktiviert, wenn die Apple Watch-Wassersperre aktiviert wirdDies liegt daran, dass das Wasser Ionen enthält, die die Apple Watch glauben lassen könnten, dass wir sie berühren. Auf diese Weise vermeiden wir diese Probleme. Denken Sie daran, dass diese Apple Watch-Funktion für alle Modelle verfügbar ist, die mit der Apple Watch Series 3 beginnen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.