iPhone 14 Autounfallerkennung im Test. Es funktioniert sehr gut

Crashtest getestet auf iPhone 14

Immer wenn neue Apple-Geräte herauskommen, wollen viele Nutzer diese testen. Der Zweck besteht neben der ĂśberprĂĽfung, ob die neuen Funktionen funktionieren oder nicht, darin, Inhalte in ihren sozialen Netzwerken zu generieren. Aber der Rest von uns profitiert von diesen Tests, von denen einige etwas seltsam sind, wenn wir wissen, ob das, was Apple implementiert, Rauch ist oder nicht. Bei dieser Gelegenheit ist die Kapazität der iPhone 14 um Autounfälle zu erkennen und zu sehen, wie es funktioniert. Ein YouTuber hat einen Test erstellt, um herauszufinden, ob es funktioniert oder nicht. Es scheint, dass die Ergebnisse sehr gut waren. 

Eine der Funktionen, die dem neuen iPhone 14 hinzugefügt wurden, ist die Fähigkeit, Autounfälle zu erkennen. In diesem Fall werden gegebenenfalls die Rettungsdienste alarmiert. Es funktioniert ähnlich wie die Sturzerkennung. Wenn ein Unfall erkannt wird und der Benutzer das Notfallmeldesystem nicht manuell abbricht, beginnt das gesamte Protokoll. Es gab Fälle, in denen mit der Sturzerkennung Leben gerettet wurden, daher ist davon auszugehen, dass dieses System dies auch tun wird. Aber natürlich, wir müssen Apple vertrauen und darauf, dass die Funktion aktiviert wird, wenn sie soll. Wir haben keinen Zweifel daran.

Das Gute ist, es auf die Probe zu stellen, aber natürlich ist die Logistik sehr schwierig, außer diesem YouTuber dass es überprüft hat, wie die Funktion zum richtigen Zeitpunkt aktiviert wird und dass wir Apple und seinen neuen Implementierungen weiterhin vertrauen können. Was neu erstellt wurde, ist durch ein ferngesteuertes Fahrzeug. Darin ist ein iPhone 14 verbaut, es ist kontrolliert zusammengeprallt und voller Kameras drumherum, man sieht, wie das System funktioniert.

Sobald die Kollision auftritt, wird die Crash-Erkennungsfunktion des iPhone 14 Pro automatisch aktiviert, nicht ohne einige fehlgeschlagene Versuche, und das Telefon leitet einen Notfall-SOS-Countdown ein. Dieses Mal wird es abgesagt, um keinen nutzlosen Anruf bei einem echten Notdienst zu tätigen. Dann gibt es weitere ErschĂĽtterungen und die Funktion wird weiter aktiviert, also kann man das schon sagen Wir haben noch eine weitere Hilfe. 


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich fĂĽr die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Ăśbermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.