Die neue Tracking-Funktion für iOS 14.5 war ein großer Erfolg bei den Benutzern

Tracking von Apps 14.5

Jedes Mal, wenn ein Betriebssystem eine neue Funktion einführt, liegt es in den Händen der Benutzer, ob es ein Erfolg oder ein Misserfolg ist. Die neue Funktion zur Verhinderung der App-Verfolgung in der neuesten derzeit verfügbaren iOS-Version, iOS 14.5, wurde demonstriert sei ein Erfolg, so die Jungs von Flurry.

Durch , sagt Dieses Unternehmen bietet die iOS 14.5-App zur Verfolgung der Transparenz wurde von Anwendern auf der ganzen Welt sehr gut aufgenommen Da nur 13% der Benutzer, die bereits auf diese Version von iOS aktualisiert haben, Anwendungen erlaubt haben, diese weiterhin zu verfolgen, mehr oder weniger 1 von XNUMX Personen.

Tracking von Apps 14.5

Es überrascht nicht, dass in den USA, wo der Marktanteil von Mobilgeräten zu gleichen Teilen zwischen iOS und Android aufgeteilt ist, der Prozentsatz der Nutzer, die erlaubt Anwendungen nicht, Ihre Bewegungen zu verfolgen ist 95%.

Im Moment scheinen sich die Benutzer zunehmend der Nutzung kostenloser Anwendungen und / oder Dienste bewusst zu sein trägt die damit verbundenen Kosten in Bezug auf unsere Privatsphäre, eine Veränderung zum Besseren, zumindest für Nutzer, aber nicht für Unternehmen wie Facebook und Google.

Facebook äußert seit einigen Monaten sein Unbehagen darüber und erklärt, dass kleine Unternehmen seitdem am stärksten von dieser neuen Funktion betroffen sein werden Sie können sich nicht genauer auf ihre Werbekampagnen konzentrieren. Darüber hinaus, so Mark Zuckerbergs Unternehmen, dank User Tracking, beides Facebook und Instagram sind völlig kostenlos.

Flurry Analytics, ein Unternehmen von Verizon Media, wird in über einer Million mobilen Apps und verwendet bietet Informationen zu mehr als 2.000 Milliarden von mobilen Geräten pro Monat. Um jedoch die offiziellen Zahlen zu erfahren, müssen wir auf die WWDC 2021 warten, in der Apple wahrscheinlich bekannt geben wird, wie die Einführung dieser neuen Funktion bei seinen Kunden erfolgt ist.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.