Die neueste iPad Pro-Ankündigung liquidiert Drucker

In den letzten Wochen die Jungs von Cupertino Sie haben darauf bestanden, uns davon zu überzeugen, dass das iPad Pro das beste Werkzeug ist Das können wir derzeit auf dem Markt finden, wenn wir den Computer ein für alle Mal erneuern wollen, sei es PC oder Mac (auch wenn dies für das Unternehmen kontraproduktiv ist), aber dennoch in der Lage sind, dasselbe zu tun, wie wir es mit unserem getan haben Computer. Dieses Mal konzentriert er sich darauf, sich von Druckern zu verabschieden, dank der Möglichkeit, dass das iPad Pro uns den Apple Pencil anbietet, um jede Art von Dokument zu signieren und später per E-Mail zu senden. Die Theorie ist in Ordnung, aber viele Benutzer verwenden keinen Computer ausschließlich dafür.

Obwohl 90% der Benutzer verwenden den Computer, um ihre Pinnwand auf Facebook, Twitter anzuzeigen, ungerade E-Mails zu senden und im Internet zu surfenDas iPad Pro erfüllt immer noch nicht die Anforderungen anderer Personen, die lange Dokumente schreiben, Fotos oder Videos bearbeiten, Tabellenkalkulationen und Präsentationen erstellen müssen. Wir werden nie die Vielseitigkeit finden, die ein Desktop-Betriebssystem uns bietet, egal wie iPad Pro, obwohl der Apple Pencil viel hilft.

Wenn Apple möchte, dass Benutzer definitiv davon überzeugt sind, dass das iPad Pro ein echter Ersatz für einen Computer ist, iOS sollte vielseitiger sein In diesem Sinne etwas, das Apple nicht durch den Kopf geht, wie Tim Cook vor einigen Monaten sagte. In früheren Ankündigungen haben wir gesehen, wie Apple hervorhebt, dass iOS virenfrei ist, über die Office-Suite verfügt, um jedes Dokument zu bearbeiten, und dass wir dank der mobilen 4G-Konnektivität des Mobilfunkmodells auch von überall aus eine Verbindung herstellen können.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.