Hier sind einige Funktionen von iOS 16, die dieses Jahr erscheinen werden

Während der Beta-Phase von iOS 16, die zwischen Juni und September dieses Jahres stattfand, kündigte Apple an, einige der neuen Funktionen des Betriebssystems zu verschieben. Der Mangel an Stabilität, erhöhte Komplexität und viele andere Faktoren waren ausschlaggebend dafür, einige dieser Star-Features zu verschieben. Nichtsdestotrotz, Apple rechnet damit, bis Ende des Jahres neue Funktionen in iOS 16 einzuführen, mit neuen Updates. Wir sagen Ihnen, was diese Funktionen unten wären.

iOS 16 wird Ende des Jahres neue Funktionen haben (die verschoben wurden).

Ohne Zweifel ist das von allen iPad-Besitzern am meisten erwartete Feature Stage Manager oder Visual Organizer. Apple kündigte an, dass diese Schnittstelle die endgültige Version von iOS 16 nicht erreichen würde. Vor einigen Tagen wurde jedoch bestätigt, dass die Funktion bald eintreffen und sogar mit einigen iPads kompatibel sein würde, die nicht über den M2-Chip verfügen. Eine großartige Funktion, die bald verfügbar ist.

Eine weitere der offiziell verschobenen Funktionen sind die Gemeinsame iCloud-Fotobibliothek, eine Funktion, mit der wir unsere Bilder aus der Fotos-App einfacher teilen konnten. Dank dieses Tools können wir unsere Bilder ganz einfach mit unserer Familie oder Freunden teilen und bis zu 5 Personen einladen, Bilder zu einer gemeinsamen Galerie hinzuzufügen, zu bearbeiten oder zu löschen.

iOS 16 Live-Aktivitäten

Es kommt auch bald Live-Aktivitäten auf dem Sperrbildschirm von iOS 16. Dank der Erweiterung der Entwicklungskits können Entwickler dies tun Legen Sie dynamische Benachrichtigungen innerhalb des Sperrbildschirms fest. Dank dessen können die Benachrichtigungen je nach Inhalt variieren, um beispielsweise ein Live-Fußballspiel-Ergebnis bekannt zu geben.

Visual Organizer (Stage Manager) in iPadOS 16
Verwandte Artikel:
iPadOS 16 Stage Manager wird ohne M1-Chip, aber mit Einschränkungen auf das iPad Pro kommen

Obwohl es stimmt, dass das iPhone 14 hat Möglichkeit, sich über Satellit zu verbinden Um Nachrichten an Orten ohne Netzabdeckung senden zu können, unterstützt iOS 16 diese Technologie noch nicht. Ein zukünftiges Update, das im November veröffentlicht wird, wird es iPhone 14s in den USA und Kanada ermöglichen, sich in Notsituationen über Satellit zu verbinden.

Auf der Serviceebene wird Apple Music bald seinen Abschnitt für klassische Musik integrieren. Andererseits wird das auch erwartet Apple Fitness+ kann mit allen Geräten kompatibel sein, ohne dass eine Apple Watch erforderlich ist. Und nicht zuletzt wird an der Einführung gearbeitet kollaborative Boards in Apps wie Notes In iOS 16 wird Apple darüber hinaus für neue iPhones die Möglichkeit einführen, den Prozentsatz der Batterieladung direkt über das Batteriesymbol zu sehen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.