Facebook könnte eine Smartwatch starten, um mit der Apple Watch zu konkurrieren

Facebook

Die Apple Watch Series 5 war die Smartwatch Die meisten wurden im Jahr 2020 verkauft. Mit dem Umsatzanstieg der Nutzer gibt es bereits mehr als 100 Millionen Apple Watch in den Händen der Benutzer. Eine Mischung aus Software und Hardware macht die Apple Watch zu einer der besten Möglichkeiten, unsere Vitalfunktionen und unser Training zu überwachen. Der Smartwatch-Markt ist jedoch mit neuen Wettbewerbern beladen. Es wird gemunkelt, dass Facebook könnte nächstes Jahr eine eigene Smartwatch auf den Markt bringen und eine zweite Generation davon im Jahr 2023.

Eine Facebook-Smartwatch: eine Herausforderung zur Bekämpfung von Datenschutzbedenken

Das soziale Netzwerk Facebook hat vor einigen Jahren aufgehört, sich ausschließlich auf das soziale Portal zu konzentrieren, um andere Produkte und Geschäftslösungen zu nutzen. Einige ihrer neuen Produkte sind unter der Lösung maskiert Portal, Eine Reihe von Bildschirmen unterschiedlicher Größe, um Videoanrufe mit Ihren eigenen Diensten oder Diensten von Drittanbietern zu tätigen. Ein weiteres bekanntes Produkt ist das Oculus, Eine Reihe von Produkten im Zusammenhang mit Augmented Reality: Brillen und Zubehör zur Verbesserung des virtuellen Erlebnisses.

Verwandte Artikel:
Ein Analyst behauptet, dass es mehr als 100 Millionen Benutzer mit einer Apple Watch gibt

Allerdings das Medium Die Informationen auf was zeigen Facebook könnte noch einen Schritt weiter gehen: Nächstes Jahr eine eigene Smartwatch auf den Markt bringen. Es ist eine feste Verpflichtung, in einen Markt einzutreten, in dem es große Wettbewerber wie Apple mit seiner Apple Watch oder Huawei mit seiner GT2-Uhr gibt. Es wird schwierig sein, die Zahlen für diese großartigen Produkte zu ermitteln, aber es könnte ein guter Start für Facebook sein.

Diese intelligente Uhr konnte das Licht im Jahr 2022 sehen mit einer zweiten Generation im Jahr 2023 verfügbar. Das Produkt könnte enthalten Instrumente zur Gesundheitsüberwachung und -schulung, Dank der eigenen Dienste von Facebook können Sie sich mit Freunden und Trainern verbinden. Darüber hinaus wird erwartet, dass Wear OS- oder Android-Software von Google enthalten ist.

Der Schlüssel zu diesem Produkt wird in der Integration der Smartwatch selbst in Facebook-Dienste. Darüber hinaus benötigen Sie möglicherweise keine Verbindung zu einem mobilen Endgerät, sondern nutzen stattdessen das Mobilfunknetz, indem Sie Daten verbinden, die an ein virtuelles eSIM angeschlossen sind. Bis zum letzten, Der Preis des Produkts kann nahe am Selbstkostenpreis liegen Produktions. Sicher ist jedoch, dass der Preis den angebotenen und bereitgestellten Funktionen entsprechen muss, wenn sie wirklich konkurrieren wollen Mehr Unterstützung für die Privatsphäre der Benutzer.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.