Fitbit zieht das Ionic-Modell zurück, weil es bei einigen Benutzern Hautverbrennungen verursacht hat

Fitbit Ionic

Das hat das Unternehmen Fitbit, jetzt in den Händen von Google, angekündigt Rückruf des Ionic-Modells, ein Modell, das 2017 auf den Markt gebracht wurde, um mit der Serie 3 von Apple zu konkurrieren. Grund für den Rückruf sind die zunehmenden Beschwerden über Verbrennungen durch dieses Gerät.

La Kommission für Verbraucherproduktsicherheit in Zusammenarbeit mit Fitbit, eine Erklärung abgegeben haben in dem es die Benutzer warnt Hören Sie sofort auf, sie zu benutzen und wenden Sie sich an den Spediteur, damit das Gerät an den Spediteur zurückgegeben werden kann.

Laut dem, was sie von Fitbit sagen, hat er erhalten 175 Berichte über Überhitzung des Geräts. Von diesen 175 geben 118 an, Verbrennungen erlitten zu haben, davon 2 dritten Grades und 4 zweiten Grades.

Fitbit One veröffentlichte eine Erklärung, dass nur Einheiten von diesem Problem betroffen sind machen 0,01 % der verkauften Einheiten aus, ein Modell, das bis 2020 im Angebot war, als das Versa-Modell auf den Markt kam, obwohl einige Plattformen es weiterhin verkauft haben.

Das Unternehmen behauptet, dass es mehr als 1 Million Einheiten des Ionic in den Vereinigten Staaten und 700.000 im Rest der Welt verkauft hat. Benutzer, bei denen dieses Problem auftritt, sollten Besuchen Sie die Fitibit-Website und fordern Sie die Entfernung des Geräts an zusammen mit der Rückerstattung des damals gezahlten Betrags.

Darüber hinaus erhalten sie auch a 40% Rabattgutschein auf eine Auswahl von Modellen desselben Herstellers. Um die Abholung der Ionic anzufordern, können Sie vorbeikommen es ist Link.

Als der Ionic 2017 auf den Markt kam, war er einer der vollständigsten Modelle auf dem Markt mit einer großen Anzahl von Optionen zur Überwachung jeder Sportart, GPS, Herzfrequenzsensor, Höhenmesser, Blutsauerstoffsensor ... alles begleitet von einer Batterie von bis zu 3 Tagen.

Google hat Fitbit 2019 gekauft und erst in diesem Jahr wird es vorgestellt die erste Smartwatch des Suchgiganten in Kombination mit Fitbit, zumindest legen das die neusten Gerüchte nahe.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.