Geschwindigkeitstest zwischen iPhone X und iPhone XS max

Wie jedes Mal, wenn ein neues Terminal auf den Markt kommt, werden sie einer Reihe von Tests unterzogen, um sowohl den Widerstand des Terminals als auch des Terminals zu überprüfen Verarbeitungsgeschwindigkeit im Vergleich zu seinen Vorgängern. Logischerweise sind die neuen iPhone keine Ausnahme, und während ich Ihnen gestern eine gezeigt habe Ausdauertest mit dem iPhone XS und iPhone XS MaxHeute sind Sie an der Reihe, den Geschwindigkeitstest durchzuführen.

Unter Berücksichtigung der Tatsache, dass beide Terminals von demselben Prozessor verwaltet werden und über dieselbe RAM-Größe verfügen, Der Vergleich zwischen beiden Terminals ist absurd. Der Kauf des iPhone X mit dem iPhone XS Max ist jedoch viel sinnvoller, um zu überprüfen, ob die Entwicklung der Apple-Prozessoren in Verbindung mit den zusätzlichen GB RAM der neuen iPhones spürbar ist oder nicht.

Es gibt viele Blogs wie das unsere, von denen wir nicht empfehlen, die Terminals für eines der neuen Modelle zu wechseln Wenn Sie ein iPhone X haben, da die Änderungen unabhängig von Prozessor und Speicher minimal sind.

EverythingApple Pro hat eine Leistungsvergleich zwischen iPhone XS Max und iPhone X.Wenn die Zeit, die beide Terminals zum Öffnen einer Reihe von Anwendungen von Grund auf benötigen, zeitlich festgelegt und einmal geöffnet wurde, um sie erneut zu öffnen, wenn sie bereits im Speicher gespeichert sind.

Wie erwartet, Das iPhone XS Max schlägt das iPhone X bei weitem. Dies ist wahrscheinlich nicht nur auf die zusätzlichen GB RAM zurückzuführen, sondern auch auf die Verbesserungen, die Apple im neuen A12 Bionic-Prozessor implementiert hat. Der Unterschied macht sich am deutlichsten beim Exportieren eines Videos in 4k-Qualität bemerkbar, bei dem der Export des iPhone XS Max 34 Sekunden weniger dauert als der des iPhone X.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.