Lattice Data ist die neueste Akquisition von Apple, einem Unternehmen für künstliche Intelligenz

Im Laufe des Jahres erwirbt Apple verschiedene Unternehmen, von denen einige Teil von Apples Reihen werden, während andere einfach direkt von Apple übernommen werden und ihre Technologie niemals das Licht der Welt erblicken wird. Die Cupertino-Leute bestätigen oder leugnen weder ihre Akquisitionen noch ihre Zukunftspläne, aber von Zeit zu Zeit werden Nachrichten über sie veröffentlicht. Laut TechCrunch-Bericht Apple hat das Unternehmen Lattice Data gekauft, ein Unternehmen, das sich auf künstliche Intelligenz spezialisiert hat. Laut der Veröffentlichung wurde der Verkaufsvertrag vor einigen Wochen abgeschlossen. Dies bedeutet, dass 20 neue Ingenieure dieses Unternehmens bei Apple eintreffen werden.

Eine weitere Information, die niemals veröffentlicht wird, ist die Höhe des Preises, der laut derselben Quelle Es wurde auf 200 Millionen US-Dollar festgelegt. Wie üblich war die Antwort, die Apple auf die Fragen von TechCrunch zur Bestätigung dieser Nachricht gegeben hat, dieselbe wie immer. "Apple kauft von Zeit zu Zeit kleine Technologieunternehmen und wir geben niemals Informationen über unsere zukünftigen Pläne oder Absichten heraus."

Die künstliche Intelligenz von Lattice kümmert sich darum Organisieren und strukturieren Sie große Datenmengen wie Text und Bilder, um die Analyse und Verarbeitung der Informationen zu vereinfachen. Zwischen 70 und 80% der Daten werden aufgerufen dunkel oder unstrukturierte Daten, die nicht für die Verarbeitung und Analyse geeignet sind. Die Gittertechnologie hilft anderen Programmen, klar und einfach auf große Datenmengen zuzugreifen, die ohne eine vorherige Struktur sonst kaum zu erhalten wären.

Lattice Data wurde 2015 von Christopher Ré gegründet, Michael Cafarella, Raphael Hoffmann und Feng Niu stützten ihre Forschung auf verschiedene Studien der Stanford University. Bisher hatte das Unternehmen rund 20 Millionen US-Dollar für Forschungsgelder wie Madrona, InQtel und GV gesammelt. Alles deutet darauf hin, dass diese Bewegung darauf hinweist Siri hört auf, ein Assistent zu sein, mit dem man lachen kann, besonders wenn er uns seine übliche Antwort zeigt: Das habe ich im Internet gefunden.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.