Händewaschen, viel wichtiger als es scheint

Apple hat auf der WWDC eine neue Funktion für seine Apple Watch eingeführt, indem es auf watchOS 7 aktualisiert hat: Selbsterkennung beim Händewaschen. Obwohl viele diese Neuheit nicht schätzen, kann sie einen sehr positiven Einfluss auf unsere Gesundheit haben.

Die Ankunft von watchOS 7 bringt eine neue Funktion in unserer Apple Watch mit sich. Die Uhr kann automatisch erkennen, wann wir unsere Hände waschen, und es wird ein Countdown gestartet, der durch Geräusche und Vibrationen den richtigen Moment anzeigt, um diese Wäsche zu beenden. Die Apple Watch-Sensoren erfassen die Bewegungen unserer Hände beim Waschen und überwachen, ob diese Bewegungen angemessen sind und für die richtige Zeit (20 Sekunden).. Nach dem Lesen von Kommentaren in Chats und sozialen Netzwerken geschah das Erwartete: Viele Menschen verachten diese Neuheit, weil sie sie für so offensichtlich halten, dass sie nutzlos wird. Leider ist das Händewaschen weder weit verbreitet noch gut gemacht, um dies zu glauben.

Ein wenig Geschichte

Wenn sich jemand das Händewaschen vorstellt, wird ihm sicherlich das Bild eines Chirurgen in den Sinn kommen, der sich vor dem Betreten des Operationssaals sorgfältig die Hände wäscht, dann die Hände hochlegt und die Handschuhe anzieht. Dieses in Serien und Filmen so wiederholte Bild gibt es schon so lange nicht mehr. Erst 1847 wurde das Händewaschen dank Ignaz Semmelweis zu einem wesentlichen Schritt vor jeder medizinischen Intervention.. Zu dieser Zeit erkrankten viele Frauen nach der Geburt an "Wochenbettfieber", einer sehr schweren Infektionskrankheit, die den Tod vieler Frauen verursachte, selbst in den besten Krankenhäusern mit der fortschrittlichsten medizinischen Versorgung der Zeit.

Händewaschen vor der Untersuchung eines Patienten. Semmelweis Center (Österreich)

Dr. Semmelweis teilte seine Mutterschaft in zwei Teile: einen nur von Hebammen und den anderen nur von Ärzten. Er beobachtete, dass die Sterblichkeit von Frauen aufgrund von Wochenbettfieber in dem Teil, an dem Ärzte teilnahmen, viel höher war. Was war der Grund für diesen Unterschied? Nachdem er viele Variablen studiert hatte, fand er die Ursache. Die Ärzte führten am Morgen Übungen mit den Leichen durch Medizinstudenten helfen und unterrichten. Am Nachmittag kümmerten sie sich um die Lieferungen der Frauen im Krankenhaus. Zwischen einer Aktivität und der anderen wuschen sie sich nicht die Hände. Heute mag es etwas erstaunlich erscheinen, aber zu dieser Zeit war nichts darüber bekannt, wie Infektionen übertragen wurden.

Eine so grundlegende Maßnahme, wie Ärzte zu zwingen, ihre Hände vor jeder Untersuchung mit einer Chlorlösung zu waschen, zusätzlich zu den verwendeten medizinischen Instrumenten, die führte zu einer drastischen Verringerung der Mortalität durch Wochenbettfieber. Trotz der Tatsache, dass seine Studien schlüssig waren, unterstützten sowohl die medizinische Gesellschaft seiner Zeit als auch sein eigenes Krankenhaus diese Maßnahme nicht.

Ein Problem, das immer noch besteht

Lassen Sie uns diese Situation von 1847 nicht als etwas völlig Veraltetes betrachten. Händewaschen ist weiterhin eine der Maßnahmen, die weltweit mehr Krankheitsfälle verhindern würden. An einigen Orten, weil sie es nicht können, an anderen, weil sie es nicht wollen, sind die Hände immer noch der Hauptverantwortliche für die meisten Infektionen, die wir in unserem Leben erleiden. Vergessen wir nicht, dass unsere Hände nur unser Gesicht, unseren Mund, unsere Augen berühren ... sondern dass sie die Hände anderer Menschen berühren, das Essen, das wir essen und kochen, oder Gegenstände, die andere Menschen später mit ihren Händen berühren. Es wird geschätzt, dass Der Prozentsatz der Menschen, die sich nach der Benutzung des Badezimmers die Hände waschen, beträgt 19%Damit habe ich alles gesagt.

Waschen Sie Ihre Hände mit Seife könnte ein Drittel des Durchfalls von Kindern weltweit und eine von fünf Lungenentzündungen verhindern. Das Händewaschen mit Wasser und Seife in Schulen würde einen großen Prozentsatz der Fehlzeiten in der Schule verhindern. Und ja, ich bestehe darauf, mit Wasser und Seife, denn die meisten Menschen, die sich die Hände waschen, tun dies nur mit Wasser. Händewaschen würde auch dazu beitragen, die Antibiotikaresistenz zu verringern, eines der Probleme, mit denen wir heute in der modernen Medizin konfrontiert sind, da durch die Verringerung der Häufigkeit von Infektionskrankheiten der Einsatz von Antibiotika parallel reduziert würde.

Sie müssen uns lehren, unsere Hände zu waschen

Aus diesem Grund ist diese Funktion der Apple Watch so wichtig. Nach einigen Wochen mit der watchOS 7 Beta habe ich selbst festgestellt, dass ich zu Hause meine Hände schlechter wasche als bei der Arbeit. Die Apple Watch gibt ein Geräusch aus, wenn sie erkennt, dass Sie Ihre Hände waschen, und ein weiteres Geräusch zusammen mit einer Vibration, wenn die empfohlenen 20 Sekunden, die das Waschen dauern sollte. Während der Arbeit fiel es mir leicht, dies zu tun. Ich bemerkte, dass meine Wäschen zu Hause viel kürzer waren und es nicht so sein sollte. Um Ihre Hände zu waschen, müssen Sie Seife auftragen und nicht nur die Handflächen, sondern auch den Rücken zwischen den Fingern und unter den Nägeln reiben. Diese Bewegungen müssen 20 Sekunden lang wiederholt werden, und Händetrocknen ist offensichtlich nicht enthalten.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.