John Bennett spricht über die gute Beziehung des FBI zu Apple

Die Medien zeigen in den meisten Fällen, wie rau Situationen sind. Wenn wir über das FBI und Apple sprechen, ist es logisch, das Thema anzusprechen San Bernardino TerroristEin Fall, in dem sich die Cupertino-Leute weigerten, ein iPhone zu entsperren, um die Privatsphäre eines Benutzers zu schützen. Seitdem wird angenommen, dass Apple und das FBI uneins sind.

El John Bennett, FBI-Chef von San Francisco, hat ein Interview gegeben Forbes Dort hat er die Beziehung der US-Agentur zu Tim Cooks Unternehmen analysiert Bewertung als positiv Hervorheben der gegenseitigen Hilfe und Verdeutlichen Apple ist ein großartiges Unternehmen.

Apple bietet Schulungen für forensische FBI-Analysten an

Das FBI ist eine der wichtigsten amerikanischen Behörden, die für die strafrechtlichen Ermittlungen gegen die Vereinigten Staaten zuständig sind. Seit dem Terrorfall von San Bernardino haben wir das alle gedacht die Beziehung zwischen der Agentur und denen von Cupertino war schlecht, Das letzte Interview mit John Bennett versichert jedoch das Gegenteil:

Viele Leute machten viel Lärm über den Krieg untereinander. Apple ist ein großartiges Unternehmen, vor dem wir großen Respekt haben.

Das Unternehmen von Tim Cook bietet FBI-Forensikern nicht nur auf staatlicher Ebene Schulungen aller Art an, sondern bietet auch Kurse für lokale Abteilungen an, darunter natürlich auch für Silicon Valley-Labors.

Apple hat Schulungen für Mac-Forensik […] für lokale Abteilungen angeboten.

Es ist klar, dass der Big Apple ein Interesse an der Ausbildung dieser Arbeiter hat, aber auch am FBI Er hat Treffen mit den Führern von Apple. Laut Bennett ist das Unternehmen Er ist auch ein Opfer. Der Kontext ist, dass das Material, mit dem der Big Apple arbeitet, zerbrechlich ist und die Mitarbeiter von physischen Geschäften in bestimmten Situationen in Gefahr sein können, was dazu führt, dass Spezialisten der Agentur konsultiert und um Rat gefragt werden.

Sie rufen uns bei vielen Gelegenheiten an, um Dinge zu erledigen, die sie brauchen.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.