Jony Ives Vermächtnis bei Apple: Seine großen Erfolge und Misserfolge

Jonathan Ive, der berühmte britische Designer, der seit fast dreißig Jahren bei Apple arbeitet, hat angekündigt, dass er die Firma verlässt. Das Unternehmen, das eine Führungsposition nur für ihn entworfen hat, hat angekündigt, dass er das Unternehmen verlassen wird, um alleine zu fliegen und sein eigenes Designteam zusammenzustellen. Auf diese Weise verschwimmt Guru Steve Jobos 'letzter Strahl der Präsenz in der Firma, da Jony Ive mindestens einer seiner Lieblingsmenschen war und teilweise für seinen Erfolg verantwortlich war.

Seit fast dreißig Jahren ist jedoch klar, dass wir auch einige Schatten hatten. Wir machen eine Tour durch Jony Ives gesamte Karriere bei Apple und zeigen Ihnen seine großen Erfolge und auch seine düsteren Misserfolge, weil Ive zu den Besten und den Schlechtesten fähig war.

Verwandte Artikel:
Jony Ive gibt offiziell bekannt, dass er Apple verlassen hat

Die Ankunft von Jony Ive geht zurück, noch bevor Steve Jobs nach der Übernahme von NeXT zum Unternehmen zurückkehrte. Dennoch, Jeder weiß, dass der gute alte Steve eine Hexenjagd gemacht hat, und er wollte sich nur mit den Besten umgeben, und das können wir verstehen. Jony Ive war Jony Ive, der sein Selbstvertrauen immer genoss und als Schlüsselelement für Apples fast unaufhaltsamen Fortschritt in den letzten Jahren galt. Ich war unter anderem für das erste großartige Produkt verantwortlich, das Steve Jobs mit der Apple-Explosion angekündigt hat, den iMac.

Der durchscheinende iMac, der Beginn einer neuen Ära des Designs

Es war das Jahr 1998, Apple war in ernsthaften Schwierigkeiten weil der Markt für PCs und vor allem der Markt der Firma Cupertino aufgrund seiner begrenzten Funktionen und seines hohen Preises deflationierte. Steve Jobs wusste, dass sie mehr als nur einen Computer brauchten, sie brauchten etwas, das die Leute weit über die Funktionen hinaus in ihrem Haus haben wollten, er brauchte Titelseiten von Zeitschriften und er vertraute diese schwierige Aufgabe Jony Ive an.

Ich hatte die Idee, ein AiO-Produkt (All-in-One) zu entwickeln, einen All-in-One-PC mit entsprechender Konnektivität und nichts zu verbergen. Wie könnte man das besser machen als durchscheinend? Bisherige Computer hatten scharfe Winkel, Grundfarben wie Weiß oder Schwarz und waren übermäßig ernst. Dies endete mit dem iMac, dem Computer, der die Hersteller dazu brachte, sich Gedanken über das Design ihrer PCs zu machen. Diese gebogenen, plastischen und halbtransparenten Designs würden von 1998 bis 2001 dauern. Wir haben wirklich hässliche Produkte wie iBook, einen Laptop, der wie ein Spielzeug aussah, oder den iPower, einen Desktop-Computer, der die Ernsthaftigkeit eines Büros auf einen Schlag beseitigt. Wir haben jedoch auch neue Meisterwerke gesehen, wie den Power Mac 4G Cube, einen würfelförmigen Desktop mit einem verwöhnten Design, das auch heute noch avantgardistisch wirkt. Mit der Einführung des iPod im Jahr 2001 begannen sich die Dinge zu ändern. Metall beginnt im Mittelpunkt zu stehen und die Kurven sind weniger akzentuiert.

Power Mac G5 und der Beginn des "Aluminimalismus"

Das Powerbook G4 war ein Laptop aus Aluminium und Titan, der sich von Kunststoff verabschiedete, mit viel geraden Winkeln Hand in Hand ging, aber an den Ecken gebogen war (eine Steve Jobs-Manie, die 90º-Winkel hasste) und ein Vorher und ein Späteres in der Ära markierte des technologischen Niveaus Design. Ein klares Beispiel war der iMac G5, ein vollständig metallischer Turm, der die kindliche Note hinterließ und in seinen fairen Maßen Minimalismus, Nüchternheit und Aggressivität erlangte. In der Ära des Kunststoffs bei Apple sind Apple-Benutzer tatsächlich so an Metall und Glas gewöhnt, dass viele Produkte aus Kunststoff verachten, wenn auch ein zwingender Grund, der dies unterstützt.

Seitdem sind Metallprodukte zum Markenzeichen der Firma Cupertino geworden. Seit 2003 haben wir Produkte wie den iPod Nano, den iPod Shuffle, eine neue Reihe von iMacs gesehen, die immer mehr so ​​aussahen wie heute und sogar das erste Apple TV im Jahr 2007, das dem Mac Mini sehr ähnlich sah. Was immer anhielt, war das Detail des gebissenen Apfels. Zu dieser Zeit konzentrierten sich Apples Softwareprodukte auf Skeumorphismus- Eine Entwurfstechnik, bei der ein abgeleitetes Objekt Ornamente oder Strukturen beibehält, die in den ursprünglichen Objekten erforderlich waren. Im Wesentlichen Symbole, die versuchen, die Realität dessen, was sie darstellen, so genau wie möglich zu erstellen. Während dieses Datums erhielten nur wenige Apple-Produkte Beschwerden auf Designebene, das ursprüngliche iPhone wurde mit einer Mischung aus Aluminium und Kunststoff präsentiert und Apple wurde immer stärker.

Der Erfolg des MacBook Air, Abschied von Skeumorphismus und durchschlagenden Fehlern

Die Moderne ist da 2008 stellte Apple das MacBook Air vor, einen 13-Zoll-Laptop, der wie ein wahr gewordener Traum schien. es war so dünn und so leicht, dass es auch fünf Jahre später noch ein unschlagbarer Marktführer in seiner Branche war, komplett aus Aluminium mit Linien, die es buchstäblich schön machten. Im Jahr 2010 ging es mit der Ankunft des iPad voran, das im Grunde wie ein riesiges iPhone aussah und eines der Juwelen in Jony Ives Krone war. das iPhone 4. Dieses Produkt kombiniert gebürsteten Stahl mit Glas, wohl eines der schönsten Telefone aller Zeiten, und ist seiner Zeit in Bezug auf das Design erneut unglaublich voraus.

In dieser Zeit hatten wir jedoch auch Anlass zu Angstzuständen, Apple hat beschlossen, das iPhone 5C auf den Markt zu bringen, ein absoluter Verkaufsfehler vor allem wegen seiner auffälligen Farben und warum nicht sagen, es war aus Kunststoff. Die Designs wurden zwischen dem iPhone 6 beibehalten, das vollständig zu Aluminium zurückkehrte und den Home-Button weiterhin zu seinem Markenzeichen machte, und sogar dem iPhone 8, das trotz Glas auf der Rückseite noch ein wenig in der Zeit verankert war. Mit der Einführung des iPhone X, eines Telefons, das wieder das Niveau von Apple erreichte, wurde alles "geknackt", aber es wurde auch aufgrund dieser "Kerbe" an der Spitze stark kritisiert Es hat aber auch einen Trend gesetzt und tut dies bis heute. Der Rest der Produkte hat keine radikalen Veränderungen erfahren, und selbst die Apple Watch ist das, was Sie von einem Produkt der Firma Cupertino erwarten würden, jedes Mal, wenn sie uns mit offenem Mund zurückließen. Wir finden jedoch groß Design-Hits und minimalistische Technik wie AirPods. Diese Apple-Kopfhörer haben ebenfalls einen Trend geschaffen, sie sind enorm bequem, angenehm für das Auge und nützlich. Aber zu dieser Zeit starb auch etwas und es war nicht nur Plastik, Apple verabschiedete sich vom Skeumorphismus und der Minimalismus ergriff die Initiative mit iOS 7.

AirPods

Und bis jetzt, als Jony Ive beschlossen hat, die Firma Cupertino zu verlassen Alleine zu stöbern, obwohl er über eine traditionelle Geschäftsbeziehung mit Apple fortfahren wird, wird sein Abgang Auswirkungen auf Apple-Designs haben? Es bleibt abzuwarten.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.