Ein von Haien umgebener Kitesurfer wird durch einen Anruf von seiner Apple Watch gerettet

Eine der größten Anforderungen von Apple Watch-Benutzern seit seiner Einführung ist, dass sie über LTE-Funktionen verfügen und so konnten wir Anrufe tätigen und die Anwendungen auf völlig autonome Weise nutzen, über das hinaus, was man sich vorgestellt hatte. Die Apple Watch Series 3 scheint jedoch trotz Einbeziehung dieser Möglichkeiten nicht alle Benutzer zufrieden zu stellen, die darin keinen ausreichenden Anreiz sehen, insbesondere angesichts des Verlusts der Autonomie.

Offensichtlich hat dies seine guten und seine schlechten Punkte, wahrscheinlich dieser Kitesurfer Er hätte es nicht gezählt, wenn er keine Apple Watch Series 3 gehabt hätte, von der er es geschafft hätte, die Küstenwachen anzurufen, die zu seiner Rettung kamen.

Durch Tägliche Post el Surfer war von Haien etwa eine Seemeile vom Ufer entfernt umgeben, Zu diesem Zeitpunkt entschied John Zilles, dass er eher am Leben bleiben würde, wenn er die Küstenwache anrief und sie durch seine Apple Watch führte. Gesagt, getan. Der Auriferous machte seine eigenen Berechnungen und glaubte, dass er mindestens zwei Stunden schwimmen würde, um seine Position wiederzuerlangen, und dass, wenn Haie lauern, nicht einmal eine Option ist, wir nicht mehr darüber sprechen, ob es gut oder schlecht ist.

Tim Cook, der von den Neuigkeiten Kenntnis hatte, kommentierte kurz: "Wow, ich bin froh, dass du in Sicherheit bist."Dieser Tim ist ein Mann mit sehr wenigen Worten. Auf der anderen Seite wird dieser Benutzer nie vergessen, wie die Apple Watch sein Leben hätte retten können, alles veranlasst von seiner Frau, die es satt hat, dass John das Telefon zu Hause gelassen hat, weil er nicht riskieren wollte, sein Telefon trotz Existenz ins Wasser zu legen ein


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.