Ming-Chi Kuo senkt seine eigene iPhone-Umsatzprognose um 20%

Der bekannte Analyst senkt seine Umsatzprognosen für das iPhone XR und das iPhone im Allgemeinen sogar senkte seine eigene Umsatzprognose um 20% über das, was er selbst für das Quartal gesagt hat. Die Wahrheit ist, dass in diesen Monaten für Apple alles negativ ist und alle Prognosen negativ zu sein scheinen.

Die Probleme an der Börse, die Verkäufe des iPhone XR, die Fabriken, die von einer Verringerung der Produktion von Geräten berichten, und schließlich das Problem der Patente mit Qualcomm Malen Sie dieses Viertel nicht zu gut in Bezug auf die Zahlen für die Jungs aus Cupertino.

Die Nachfrage nach iPhones ist laut Analysten immer noch sehr gering

Es ist wahr, dass wir keine offiziellen Daten von Apple haben werden, aber die Prognosen der Analysten zum Zeitpunkt des Starts waren sehr hoch und nach und nach mit Ereignissen, die so stark zurückgegangen sind, dass heute gesagt wird, dass während des Weihnachtsquartals Das ist normalerweise eines der stärksten für alle Unternehmen und vor allem für Apple, diesmal wird es das nicht erreichen Zahlen aus dem gleichen Zeitraum, aber im letzten Jahr waren das 50.000 Einheiten.

Laut Kuo dieses Jahr Apple wird in diesem zweiten Geschäftsquartal zwischen 38 und 42 Millionen iPhones verkaufen und der Umsatz für das Jahr wird am Ende 5% niedriger sein als im Vorjahr. Wir sind uns nicht sicher, ob dies offiziell so ist, da es sich lediglich um Vorhersagen handelt, obwohl Kuo in letzter Zeit normalerweise versagt. Wir werden sehen, was am Ende passiert.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: AB Internet Networks 2008 SL
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.