«Incredible Mission» die Ankunft des M1-Chips auf dem iPad Pro

iPad Pro M1

Eines der Geräte, die Apple gestern Nachmittag vorgestellt hat, war das neue iPad Pro. Dieses neue iPad-Modell fügt unter anderem hinzu der neue in Macs eingebaute Chip, der M1. In diesem Sinne wird das iPad an Leistung gewinnen, obwohl es in früheren Versionen ein wirklich leistungsstarkes Gerät war.

Die Präsentation von Apple gestern zeigte ein Video, in dem sie die beliebte Szene aus dem Film Mission Impossible imitieren wollten, eine Szene, in der der Protagonist an einem Seil hängt und in diesem Fall Erfolg hat Nehmen Sie den M1-Chip vom Mac, um ihn auf dem neuen iPad Pro zu installieren.

Neugierig ist auch der Moment, in dem er mit einem Apple Pencil den Apple Park betritt, um ein Glas zu durchstechen und Zugang zum Campus zu erhalten. Aber dieses Video mit dem Titel «Unglaubliche Mission» Es wird wirklich empfohlen, also teilen wir es mit Ihnen, falls Sie es verpasst haben:

Die Ankunft dieses Witzes, den ich dem iPad Pro beitrete, kann ein Vorher und Nachher im Gerät sein und ist, dass viele Benutzer auf die Präsentation dieses iPad Pro gewartet haben. Das Hinzufügen des Tags "Pro" zum iPad bedeutet für Benutzer und das Unternehmen selbst viel Daher ist es wichtig, das Vorgängermodell zu verbessern.

In diesem Fall glauben wir das Das diesjährige WWDC wird eine Schlüsselrolle in diesem spektakulären iPad Pro spielen vor ein paar Stunden vorgestellt. Im Design haben sie nichts berührt, aber sie haben den Bildschirm des 12,9-Zoll-Modells berührt und diesen leistungsstarken Chip in beide Modelle eingefügt. Wir werden sehen, inwieweit diese Leistung im neuen iPad Pro herausgedrückt werden kann.

Auf der anderen Seite auch Wir lassen Ihnen hier die andere Ankündigung des neuen iPad Pro-Modells:


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.