Mozilla beabsichtigt, Pocket zu kaufen und seine 10 Millionen Benutzer zu ziehen

Pocket App Store

Mozilla wird vielen bekannt vorkommen, einem führenden Unternehmen für freie Software, das hinter der Entwicklung eines der am häufigsten verwendeten und bekanntesten Browser der Welt, Firefox, steht. Aber wie alle Unternehmen wollen sie wachsen. Das würden sie tun, wenn sie endlich Pocket bekommen würden, eine weitere wichtige Anwendung, die besonders bei Benutzern in der Apple-Umgebung sehr beliebt ist. Kurz gesagt, die heutige Nachricht ist die folgende Mozilla beabsichtigt, Pocket zu erwerben, die weltweit führende Anwendung für Webinhalte und Linkspeicherund damit können Sie die Anzahl der Benutzer Ihres Browsers im reinsten Facebook-Stil exponentiell erhöhen.

Mozilla hat das Wasser schnell beruhigt und sichergestellt, dass es, wenn es mit Pocket endet, weiterhin das gleiche Entwicklerteam wie bisher unterhält, angefangen mit Nate Weiner, seinem Gründer, und den 25 Ingenieuren, die hinter dieser fantastischen Anwendung stehen dass wir hier in iPhone News mehr als einmal mit Ihnen gesprochen haben.

Pocket wurde vor fast zehn Jahren geboren und hat nicht weniger als zehn Millionen feste Benutzer, was es zu einer führenden Anwendung in seiner Kategorie macht Seien Sie ein Multi-Gerät und arbeiten Sie wirklich gutkönnen wir verstehen, dass die Konkurrenz in den Seilen ist und leicht Kapital von großen Unternehmen anzieht.

Offener Krieg zwischen Unternehmen, und das heißt, Pinterest hat vor etwa sechs Monaten den Hauptkonkurrenten von Pocket übernommen. Wir sprechen davon, dass es nicht anders sein könnte Instapaper. Wir wissen wirklich nicht, wie dieses Geschäft enden wird, aber Medien wie Neu codieren Sie sagen voraus, dass Pocket zwischen 14 und 15 Millionen Dollar kosten könnte. Wenn der Kauf jedoch abgeschlossen ist, werden wir es bald wissen und die Zahlen werden bald durch die Netzwerke schwärmen, obwohl wir keine Gräueltaten wie die erwarten sollten, die Facebook für WhatsApp bezahlt hat.


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit *

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.