Spotify ist immer noch König und hat 83 Millionen zahlende Benutzer

Spotify-iPhone

Die Rivalität zwischen Apple Music und Spotify es ist vorhanden, obwohl es zu kontrovers ist. Fast allen von uns ist das klar Spotify es wird seine Hegemonie für eine lange Zeit beibehalten, aus dem offensichtlichen Grund, dass es früher angekommen ist und auch seine Multiplattform besser ist.

Für seinen Teil, Spotify wächst weiterhin mit einer donnernden Geschwindigkeit, so dass es bereits mehr als achtzig Millionen zahlende Benutzer hat als je zuvor, was seine Position stärktción bei weitem nicht von jeder anderen Musik-Streaming-Plattform.

Dies sind die Daten, die Spotify seinen Führungskräften zum zweiten Quartal 2 mitgeteilt hat, Informationen, die die Medien geteilt haben TechCrunch. Auf diese Weise hat Spotify einen Anstieg von 13 Millionen zahlenden Nutzern "erlitten", die dank der verschiedenen Möglichkeiten, die der Service bietet, zur Premium-Option hinzugefügt wurden. Mittlerweile hat es 180 Millionen Nutzer, das heißt, die überwiegende Mehrheit der Spotify-Nutzer entscheidet sich für die kostenlose Version, die Anzeigen hört und mobile Daten konsumiert. Dies ist schwer zu verstehen, wenn man die Angebote für Studenten berücksichtigt oder wie einfach es ist, eine zu teilen Konto. «En Familia» gibt Benutzern die Möglichkeit, Musik fast ohne Grenzen zu hören.

In meinem Fall gab ich Apple Music nicht weniger als sechs Monate Gelegenheit, aber wie viele andere entschied ich mich, zur Master-Quelle Spotify zurückzukehren. Inzwischen ist das Lustige Spotify bietet immer noch keine Vorteile, Die Verluste werden von Hunderten von Millionen gezählt, und wir fahren fort, ohne zu berücksichtigen, wie sie die Infrastruktur warten, was sie von Apple Music unterscheidet. Der Service des Unternehmens Cupertino ist theoretisch rentabel. Während wir weiterhin den unaufhaltsamen Fortschritt des beliebtesten Streaming-Dienstes der Welt und mit europäischem Ursprung sehen, hat Apple diesbezüglich etwas zu sagen?


Der Inhalt des Artikels entspricht unseren Grundsätzen von redaktionelle Ethik. Um einen Fehler zu melden, klicken Sie auf hier.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet

*

*

  1. Verantwortlich für die Daten: Miguel Ángel Gatón
  2. Zweck der Daten: Kontrolle von SPAM, Kommentarverwaltung.
  3. Legitimation: Ihre Zustimmung
  4. Übermittlung der Daten: Die Daten werden nur durch gesetzliche Verpflichtung an Dritte weitergegeben.
  5. Datenspeicherung: Von Occentus Networks (EU) gehostete Datenbank
  6. Rechte: Sie können Ihre Informationen jederzeit einschränken, wiederherstellen und löschen.